Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

McDonald‘s Deutschland

Pommes mit einer extra Portion Magie: McDonald‘s Deutschland verzaubert zur Weihnachtszeit mit der Kraft der Fantasie

Zwischen Geschenkekauf, Plätzchenbacken und Alltagshektik gerät der Zauber der Weihnachtszeit oft in Vergessenheit. Doch McDonald‘s Deutschland will dem entgegenwirken.

München (ots)

Mit seinem diesjährigen Weihnachtsspot erinnert McDonald‘s Deutschland an die Kraft der Fantasie und schafft magische Momente - mit einer ganz besonderen Pommes.

Weihnachten ist seit jeher das Fest der Liebe - sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Draußen erhellen funkelnde Lichter die Straßen und regen zum Träumen an, drinnen genießen Familien die ruhigeren Tage und die gemeinsame Zeit. Während man im Erwachsenenalter über die Jahre die Faszination für die fröhlichen Wochen der Entschleunigung und Achtsamkeit im Trubel des Alltags manchmal vergisst, erwecken die Kinder den Zauber von Weihnachten Jahr für Jahr erneut zum Leben. Denn für sie ist es eine magische Jahreszeit.

Die Kraft der Vorstellung schafft verzauberte Momente

Im diesjährigen McDonald‘s-Weihnachtsspot, der ab dem 18. November im TV zu sehen ist, greift die Marketing Lead Agentur Scholz & Friends deshalb genau diesen Zauber auf und feiert die Kraft der kindlichen Fantasie: Eine kleine Heldin, die symbolisch für alle Kinder steht, kehrt mit ihrem Vater vom McDrive nach Hause zurück und entdeckt während des Essens eine magische Pommes. Diese wird kurzerhand zum Zauberstab und die Magie der Weihnacht damit für uns alle zum Leben erweckt. Dabei wird klar: Weihnachten ist nicht nur die Zeit der Geschenke und der Familie - es ist vor allem auch ein ganz besonderes Gefühl, das den Kindern ein Funkeln in die Augen zaubert. Die Magie, die unsere Kinder an Weihnachten spüren, ruft auch den Erwachsenen ins Gedächtnis: „Just believe in magic“!

„Wir müssen uns alle hin und wieder daran erinnern, den Zauber und die Kraft der Vorstellung in uns zuzulassen“, so Susan Schramm, Marketingvorstand von McDonald‘s Deutschland. „Gerade in diesen außergewöhnlichen Zeiten verbindet uns alle die Faszination der Weihnachtszeit und hier wollen wir als Marke ein zauberhaftes Zeichen setzen“. Christian Kroll, Managing Creative Director Scholz & Friends ergänzt: „Besonders dieses Weihnachten haben wir alle ein bisschen Magie verdient. Und am Ende braucht es nicht viel, um seinen eigenen Weihnachtszauber zu erschaffen - manchmal reicht schon eine einzige Pommes und etwas Fantasie“.

Die Kampagne wurde in Zusammenarbeit mit der Produktionsfirma IAM Image GmbH umgesetzt. Gedreht wurde in Slowenien unter der Regie von Erik van Wyk. „I Follow“, der Titelsong des Spots, stammt von der Künstlerin Loi. Es handelt sich um die Debütsingle der jungen Sängerin, die vor allem auch in den sozialen Netzwerken die Community mit ihrem Talent begeistert.

Der magische Spot wird am 18.11.2021 zum ersten Mal deutschlandweit im TV ausgestrahlt.

Link zum Spot: https://youtu.be/62MKWMaAieA

Pressekontakt:

McDonald‘s Deutschland LLC
Markus Weiß
Drygalski-Allee 51
81477 München

Tel.: 089 78594-519
Fax: 089 78594-479
Mail: presse@mcdonalds.de
Twitter: @McDonaldsDENews

Original-Content von: McDonald‘s Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensnachrichten präsentiert von Presseportal

Presseportal

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de
www.newsaktuell.de/kontakt

Rubriklistenbild: © Presseportal

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.