Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

McDonald‘s Deutschland

McDonald‘s Deutschland und EWE Go vernetzen Deutschland an über 1.000 Standorten für mehr Elektromobilität

Das Elektromobilitätsunternehmen EWE Go und McDonald‘s Deutschland starten eine Kooperation zur Förderung der E-Mobilität in Deutschland.

München (ots)

Bis 2025 soll es an über 1.000 Drive-Standorten der McDonald‘s Restaurants die Möglichkeit geben, das eigene Elektro-Fahrzeug mit 100% Ökostrom zu laden.

EWE Go und McDonald‘s Deutschland starten eine Kooperation zur Förderung der E-Mobilität in Deutschland.

McDonald‘s Deutschland und EWE Go fördern im Rahmen einer Kooperation die E-Mobilität und tragen so zu einem schnellen, kontinuierlichen Ausbau des Schnelllade-Netzes in Deutschland bei. Bis 2025 soll es an über 1.000 McDrive-Standorten der McDonald‘s Restaurants die Möglichkeit geben, das eigene Elektro-Fahrzeug mit 100% Ökostrom zu laden. Denn E-Mobilität ist schon lange kein Trend mehr, sondern neue Realität: Der Ruf nach Elektromobilität und schnellen Ladesäulen wird in Deutschland immer lauter. Auch im „Klimaschutzprogramm 2030“ der Bundesregierung spielt das Thema eine zentrale Rolle. So sollen bis zum Jahr 2030 bis zu zehn Millionen Elektro-Fahrzeuge in Deutschland zugelassen sein. Damit wächst auch der Bedarf einer entsprechenden Ladeinfrastruktur. Im Rahmen der Kooperation stellt McDonald‘s mit seinen Restaurants die Standorte zur Verfügung, EWE Go verantwortet den Aufbau und den Betrieb der Ladesäulen. Schon heute gibt es an über 40 McDonald‘s Restaurants Ladesäulen von EWE Go (sogenannte High Power Charger) mit einer hohen Ladeleistung von bis zu 150 kW. Im Jahr 2021 kommen rund 200 Ladesäulen hinzu, ab 2022 jährlich 250.

McDonald‘s Deutschland: flächendeckende Versorgung mit Lademöglichkeiten für E-Autos

„Elektro-Mobilität kann sich letztlich nur durchsetzen, wenn eine flächendeckende Versorgung mit Lademöglichkeiten besteht“, so Holger Beeck, Vorstandsvorsitzender von McDonald‘s Deutschland. „Die Senkung von CO2-Emissionen ist zudem ein integraler Bestandteil unserer Nachhaltigkeitsziele. Die Kooperation mit EWE Go fügt sich daher als konsequenter Baustein in unsere Nachhaltigkeitsstrategie ein. Gleichzeitig bieten wir unseren Gästen einen weiteren Service an, der für immer mehr Menschen in Deutschland wichtig wird.“ Auch EWE sieht in der Kooperation eine große Chance: „Mit der Kooperation treiben McDonald‘s und EWE Go den Ausbau öffentlicher Ladeinfrastruktur in Deutschland massiv voran. Wir gestalten die Mobilitätswende aktiv und machen elektrisches Fahren für jeden möglich, einfach und leicht verfügbar“, sagt EWE-Vorstandsvorsitzender Stefan Dohler. „Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbauphase der ersten 40 Säulen können wir jetzt den weiteren Ausbau der Ladeinfrastruktur nahtlos im Januar fortführen. Die Gespräche zwischen McDonald‘s und EWE haben gezeigt, dass wir gut zusammenpassen - auch über das Thema Elektromobilität hinaus. Wir freuen uns auf eine langjährige Partnerschaft voller Energie.“

Die Kommunikation rund um die Partnerschaft findet unter dem Dach der neuen McDonald‘s Vertrauenskampagne „Ganz bei Euch“ statt. Im Zentrum steht ein Clip, der über YouTube ausgespielt wird, sowie Social Media Assets auf den Kanälen des Unternehmens. Auch im Rahmen des diesjährigen Nachhaltigkeitsupdates wurde das Engagement im Bereich E-Mobilität bereits kommuniziert.

Die Konzeption stammt von der McDonald‘s PR Lead Agentur SALT Works, der Kampagnen Film wurde von Get Flashed Media in München umgesetzt.

Informationen zu EWE Go

EWE Go ist eine hundertprozentige Tochter des fünftgrößten Energieversorger Deutschlands, der EWE AG. Schon heute betreibt EWE Go rund 500 Ladesäulen (entspricht etwa 1000 Ladepunkten) und baut dieses Engagement kontinuierlich aus. Das Unternehmen betreibt das größte öffentliche Ladenetz im Nordwesten Deutschlands und hat sich damit als Marktführer in der Region etabliert. EWE Go entwickelt Mobilitätskonzepte, Produkte und Services rund um Elektromobilität. Ziel ist es, Unternehmen individuelle Mobilitätslösungen aus bestehenden Modulen zusammenstellen. Dafür werden neue Produkte und Services rund um die E-Mobilität entwickelt, die den individuellen Anforderungen und Bedürfnisse der Kunden und Partner entsprechen.

Link zum Spot: https://youtu.be/vvrbYO9ik8A

McDonald‘s Nachhaltigkeitsupdate 2020: https://bit.ly/3r7OtAn

Pressekontakt:

McDonald‘s Deutschland LLC
Eva Rössler
Drygalski-Allee 51
81477 München
Tel.: 089 78594-519
Fax: 089 78594-479
Mail: presse@mcdonalds.de
Twitter: @McDonaldsDENews

EWE AG
Dietmar Bücker
Tirpitzstraße 39
26122 Oldenburg
Tel.: 04 41 4805-1812
Fax: 04 41 4805-1895
Mail: Dietmar.Buecker@ewe.de

Original-Content von: McDonald‘s Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensnachrichten präsentiert von Presseportal

Presseportal

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de
www.newsaktuell.de/kontakt

Rubriklistenbild: © obs/McDonald‘s Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.