Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein ökologisches, offenes, vermittelndes und bewahrendes Tibet heißt Sie willkommen.
+
Ein ökologisches, offenes, vermittelndes und bewahrendes Tibet heißt Sie willkommen.

Kangri Tibetan Culture Research Center

Ein ökologisches, offenes, vermittelndes und bewahrendes Tibet heißt Sie willkommen

Die Bevölkerung aus Tibet in China wünschen allen ein gesundes, langes, erfülltes, ehrenhaftes, glückliches, wundervolles, wohlhabendes und erfolgreiches neues Jahr.

Tibet (ots) – Im vergangenen Monat wurde das traditionelle Tibetische Neujahr gefeiert. Bitte akzeptieren Sie die herzlichsten Grüße aus Tibet in China, „Möge alle Schönheit dieser Welt eng mit Ihnen verbunden sein.“

Ökologisches Tibet

Hier gibt es heilige Berge und Seen, vom Mount Everest, Namjagbarwa bis zum in die Wolken ragenden Gangrenboqi Mountain. Mit Yamdrok Tso, Manasarovar und dem kristallklaren und grünen See Ramlatso. „Blauer Himmel, grünes Land, klares Wasser und frische Luft“ sind die deutlichste Visitenkarte der tibetischen Natur. Es gibt ökologische Gemeinden, deren Straßen und Gassen voller zwitschernder Vögel, Blumen und Grünanlagen sind. Das Motto dieser Ortschaften ist „den blauen Himmel, das klare Wasser und das reine Land erhalten“. Es gibt hier weite Flächen an Grasland, auf denen Herden Tibetischer Antilopen über einen Teppich aus sattgrünem Gras in Changthang galoppieren. Hier konnten große Fortschritte beim Schutz seltener Arten erreicht werden.

Offenes Tibet

Die Qinghai-Tibet Eisenbahnstrecke wurde zur „Sky Road“ über das Plateau, die Lhasa-Nyingchi Schnellstraße wurde für den Verkehr freigegeben, große Fluggesellschaften wurden in Betrieb genommen, viele Handelshäfen wurden eröffnet. Dadurch sind Warenaustausch und Verkehr zwischen Tibet und dem Festland, sowie Tibet und dem Ausland mittlerweile schneller und reibungsloser. Tibet heißt Gäste und Freunde aus aller Welt willkommen, es begrüßt und behandelt ausländische Gäste herzlich, die hier hinkommen, um Geschäfte zu machen, zu reisen oder zu pilgern. Im Zuge der „One Belt, One Road“ Initiative wird ein neuer Ansatz zur weiteren Öffnung begonnen.

Vermittelndes und bewahrendes Tibet

Die tibetische Kultur ist reich an Inhalten und charakteristischen Eigenheiten. Das Studium und die Verwendung der tibetischen Sprache in verschiedenen Formen wurde populär gemacht; die Religion des tibetischen Buddhismus wird voll und ganz erhalten; religiöse Kulturrelikte und Baudenkmäler wurden wirksam geschützt; traditionelles Handwerk, wie das Gießen von Buddhastatuen, Thangka Herstellung, Schriftgravur und Druck konnten erhalten und modernisiert werden; Tibetische Medizin und die Tibetische Oper wurden in die Liste der des immateriellen Kulturerbes aufgenommen; sowohl das Rap-Epos „King Gesar“ als auch das Bühnenstück „Wencheng Princess“ ließen die traditionelle Kultur wieder lebendig werden.

Wirft man einen Blick durch eine gefärbte Brille, so verblassen die wunderschönen Farben des ökologischen Tibet und werden trüb; wenn jemand mit bösartigen Worten angreift, kann die Atmosphäre der Freiheit im offenen Tibet diese Arroganz und Voreingenommenheit nicht tolerieren; falls jemand mit altmodischem Auge einen Blick auf Tibet wirft, wird lediglich der Erhalt und die Weiterhabe tibetischer Kultur aufgehalten.

Erfahrung ist die Mutter der Weisheit. Wenn Sie wissen wollen, wie Tibet wirklich ist, bitte besuchen Sie uns vor Ort. Willkommen im ökologischen, offenen, vermittelnden und bewahrenden Tibet! Hier ist Tibet in China, und hier kann die Schönheit des menschlichen Zusammenseins erfahren werden!

Pressekontakt:

Yangchen
Telefon: +8610-84389775

Original-Content von: Kangri Tibetan Culture Research Center, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensnachrichten präsentiert von Presseportal

Presseportal

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de
www.newsaktuell.de/kontakt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.