1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Presseportal

Der Belisar Chronograph: UNION Glashüttes Retro-Klassiker präsentiert sich mit neuester Technik

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Retro-Klassiker präsentiert sich mit neuester Technik
UNION Glashütte hat dem beliebten Belisar Chronographen einen starken Farbanstrich verpasst. Mit dem außergewöhnlichen Dunkelgrünton ist die Uhr ein absoluter Hingucker. © Union Glashütte

Die Uhrenmarke UNION Glashütte hat ihren sportlichen Belisar Chronographen weiterentwickelt und stellt die Uhr jetzt mit ausgefallenem Zifferblatt und neuem Innenleben auf höchstem technischen Niveau vor. Das dunkelgrün-schwarze Zifferblatt mit von innen nach außen verlaufendem Farbverlauf ist ein absoluter Hingucker. Große Retroblockzahlen, die an Youngtimer erinnern, ein Pulsometer und die typischen Retroelemente wie Pilzdrücker, leicht gewölbtes Saphirglas und die Schienenminuterie runden den typischen Vintage-Charakter der Uhr ab. Im Inneren schlägt das erste Uhrwerk seiner Generation: das UNG-27.S1, das mit einer Siliziumspirale und einer hohen Gangreserve von 65 Stunden ausgestattet ist. Der Zeitmesser wird durch ein Schnittkantenband in grünem Nubukleder und weißem Riegelstich ergänzt.

Glashütte (ots) -

Die Uhrenmarke UNION Glashütte hat ihren sportlichen Belisar Chronographen weiterentwickelt und stellt die Uhr jetzt mit ausgefallenem Zifferblatt und neuem Innenleben auf höchstem technischen Niveau vor. Das dunkelgrün-schwarze Zifferblatt mit von innen nach außen verlaufendem Farbverlauf ist ein absoluter Hingucker. Große Retroblockzahlen, die an Youngtimer erinnern, ein Pulsometer und die typischen Retroelemente wie Pilzdrücker, leicht gewölbtes Saphirglas und die Schienenminuterie runden den typischen Vintage-Charakter der Uhr ab. Im Inneren schlägt das erste Uhrwerk seiner Generation: das UNG-27.S1, das mit einer Siliziumspirale und einer hohen Gangreserve von 65 Stunden ausgestattet ist. Der Zeitmesser wird durch ein Schnittkantenband in grünem Nubukleder und weißem Riegelstich ergänzt.

UNION Glashütte hat dem beliebten Belisar Chronographen einen starken Farbanstrich verpasst. Mit dem außergewöhnlichen Dunkelgrünton ist die Uhr ein absoluter Hingucker. Das bekannte Panda-Zifferblatt wurde mit einem dunkelgrünen Farbverlauf aufgesetzt, welcher vom Zentrum nach außen verläuft. Die Totalisatoren setzen sich kontrastreich ab. Die Kleine Sekunde bei 9 Uhr ist schwarz gehalten während sich die beiden anderen Hilfszifferblätter sowie die Pulsometeranzeige in Mattweiß abheben. Große Blockzahlen, die besonders bei Youngtimern bekannt sind, unterstreichen den Retro-Charakter der Uhr. Ebenso die klassische Schienenminuterie sowie die Retro-Pilzdrücker und das leicht gewölbte Saphirglas.

Das dunkelgrüne Zifferblatt der Armbanduhr ist neben den Totalisatoren und Pulsometer mit klassischen Stunden- und Minutenzeigern ausgestattet, die mit Super-LumiNova® beschichtet sind. Der Pulsometerzeiger weist zusätzlich eine rote Spitze auf. Das Datum befindet sich bei 6 Uhr. Insgesamt misst der Chronograph 44 Millimeter und verfügt über ein Werksnovum, das UNG-27.S1, das sich durch eine Siliziumspirale und eine hohe Gangreserve von 65 Stunden auszeichnet.

Ein weiteres Detail dieses Zeitmessers ist das passend dunkelgrüne Schnittkantenarmband aus Nubukleder, welches mit einem weißen Riegelstich versehen ist.

Der neue Belisar Chronograph ist für eine unverbindliche Preisempfehlung von 2.690,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer erhältlich.

https://www.facebook.com/UnionGlashuette/

https://www.instagram.com/unionglashuette/

https://www.union-glashuette.com/de/

Pressekontakt:

Marianne Radel, Public Relations Union Glashütte
The Swatch Group (Deutschland) GmbH
06196 88777-1600
Marianne.Radel@swatchgroup.com

Original-Content von: Union Glashütte, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensnachrichten präsentiert von Presseportal

Presseportal
Presseportal © Presseportal

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de
www.newsaktuell.de/kontakt

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.
Die Redaktion