1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Presseportal

360Grad-Video: Die EinheitsEXPO 2021 in Halle (Saale) virtuell erleben

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die EinheitsEXPO 2021 erstreckt sich vom 18. September bis zum 3. Oktober als Großraumaustellung über die gesamte Innenstadt der Stadt Halle (Saale).

Halle (S.) (ots) -

Die EinheitsEXPO 2021 erstreckt sich vom 18. September bis zum 3. Oktober als Großraumaustellung über die gesamte Innenstadt der Stadt Halle (Saale).

Kommen Sie mit auf einen virtuellen Rundgang und erhalten Sie einen Rundumblick der EinheitsEXPO. Die besten 360Grad-Video-Effekte erzielen Sie mit Ihrem Smartphone: Je nachdem wie Sie es bewegen, erhalten Sie eine andere und ganz eigene Perspektive - seien Sie ganz nah dabei, bei der EinheitsEXPO 2021.

Video: https://youtu.be/enpESwnhfys

Alle Infos zu den geplanten Feierlichkeiten und weiterführende Inhalte finden Sie auf der Homepage zum Tag der Deutschen Einheit (https://tag-der-deutschen-einheit.de) sowie auf den Kanälen der Sozialen Netzwerke Facebook (https://www.facebook.com/tde2021), Instagram (https://www.instagram.com/gemeinsamzukunftformen/), YouTube (https://www.youtube.com/channel/UCOc0eBEkKxWIHW_uampEQGw) und Twitter (https://twitter.com/tde2021).

Pressekontakt:

Susanne Bethke
Projektleiterin Bundesratspräsidentschaft/
Tag der Deutschen Einheit 2021
Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt
Hegelstraße 40 - 42, 39104 Magdeburg
+49 391 567 6666
presse@stk.sachsen-anhalt.de
https://www.tag-der-deutschen-einheit.de

Original-Content von: Tag der Deutschen Einheit, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensnachrichten präsentiert von Presseportal

Presseportal
Presseportal © Presseportal

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de
www.newsaktuell.de/kontakt

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.
Die Redaktion