+
ARD-Talkerin Anne Will

So wird die neue Show von Anne Will

Berlin - ARD-Talkerin Anne Will nutzt den Sendeplatzwechsel vom Sonntag auf den Mittwochabend für ein verändertes Konzept. Was die Zuschauer erwartet:

Die Talkshow “Anne Will“, ab nächster Woche jeweils mittwochs um 22.45 Uhr für 75 Minuten auf Sendung, wird sich zwar weiterhin mit nur einem Thema beschäftigen, sie beginnt aber nicht mit einer Talkrunde, sondern mit einem Einzelgast. Nach und nach werden dann weitere Gesprächspartner in die Runde einbezogen.

“Das sind Mitspieler, aber auch Gegenspieler“, sagte Anne Will am Freitag zur Vorstellung der Sendung in Berlin. Will hatte vier Jahre lang am Sonntagabend den Polittalk-Platz inne, den ab 11. September ARD-Neuverpflichtung Günther Jauch (55) übernimmt, der beim Privatsender RTL sein Magazin “Stern TV“ aufgab, nicht aber sein Quiz “Wer wird Millionär?“. Das erste Thema bei “Anne Will“ heißt “Wut im Bauch“ - es umfasst die Jugendkrawalle in Großbritannien ebenso wie die brennenden Autos in Berlin und spektakuläre U-Bahn-Schlägereien. Spitzenkoch Tim Raue wird der erste Gesprächspartner sein - “der war in einer Jugendgang, und auch einer, der zugeschlagen hat“, sagte Will. Dazu kommen der Rapper Sido, Politiker Edmund Stoiber, der Publizist Christian Nürnberger und Schauspielerin Veronica Ferres.

Eine Quotenvorgabe für ihren Talk am Mittwoch gebe es nicht, sagte Will. Sie habe aber einen Wunsch: “Wir träumen von eineinhalb bis zwei Millionen. Aber das ist schon ein ganz schönes Stück“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion