Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Leonardo DiCaprio und Kate Winslet
+
Kennen sich gut: Kate Winslet und Leonardo DiCaprio.

Filmstars

Wiedersehen: Kate Winslet trifft Leonardo DiCaprio

Die beiden Schauspieler haben mit „Titanic“ Filmgeschichte geschrieben. Sie sind seitdem befreundet. Warum sie sich lange nicht gesehen haben.

London - Die britische Schauspielerin Kate Winslet (46) hat von einem emotionalen Wiedersehen mit ihrem US-Kollegen Leonardo DiCaprio berichtet. „Ich konnte nicht mit Weinen aufhören“, sagte Winslet dem „Guardian“ in einem in dieser Woche veröffentlichten Interview.

Die beiden spielten die Hauptrollen in der monumentalen „Titanic“-Verfilmung des kanadischen Regisseurs James Cameron aus dem Jahr 1997, damals erst 22 und 21 Jahre alt. Mit dem inzwischen 47-jährigen DiCaprio verbinde sie eine sehr enge Freundschaft, berichtete Winslet. Derzeit ist Leonardo DiCaprio in der Netflix-Komödie „Don‘t look up“ zu sehen, die als einer der Oscar-Favoriten gilt.

Kate Winslet blickt zurück

Unter anderem wegen der Pandemie habe sie ihn vor dem Treffen in Los Angeles drei Jahre lang nicht gesehen. „Ich kenne ihn mein halbes Leben! Es ist aber nicht so, dass ich mal zufällig in New York oder er in London gewesen wäre und man die Chance für ein Treffen auf einen Kaffee gehabt hätte“, sagte Winslet und fügte hinzu: „Wir konnten unsere Länder nicht verlassen.“

Zu den anstrengenden Dreharbeiten für „Titanic“ sagte sie rückblickend: „Es war für uns alle nicht angenehm, aber wir mussten da alle gemeinsam durch.“ Ihr sei es „elend“ gegangen, aber das hätte sie damals niemals zugegeben, sagte Winslet, die in diesem Jahr mit der Krimiserie „Mare of Easttown“ für den US-Sender HBO große Erfolge feierte. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare