Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wird Tom Hanks zum Holzschnitzer Geppetto? Die Verhandlungen laufen. Foto: Jordan Strauss/Invision
+
Wird Tom Hanks zum Holzschnitzer Geppetto? Die Verhandlungen laufen. Foto: Jordan Strauss/Invision

Neues aus Hollywood

Tom Hanks soll Pinocchio-Schnitzer Geppetto spielen

Mit den Realverfilmungen ihrer Klassiker feiert Disney große Erfolge. Jetzt soll eine Holzpuppe wiederbelebt werden - und einen prominenten «Vater» bekommen. Aber noch ist nichts in trockenen Tüchern.

Los Angeles (dpa) - Oscar-Preisträger Tom Hanks (62) soll einem Bericht des «Hollywood Reporter» zufolge in einem Pinocchio-Film den Holzschnitzer Geppetto spielen.

Der US-Schauspieler sei allerdings noch in Verhandlungen, der Deal könnte aufgrund von zeitlichen Problemen noch platzen, berichtete das für gewöhnlich gut informierte Blatt. Demnach soll der Macher der «Paddington»-Filme, Paul King, Regie führen. 

Die Geschichte über die Holzpuppe Pinocchio, die zu Leben erwacht, basiert auf einem Roman des italienischen Autors Carlo Collodi aus dem Jahr 1883. 1940 produzierte Disney daraus einen animierten Kinofilm. In den vergangenen Jahren veröffentlichte das Filmstudio mehrere Remakes seiner Klassiker mit echten Schauspielern.

Erst kürzlich stellte Disney den Trailer für «Der König der Löwen» ins Netz, der im kommenden Sommer im Kino anläuft. Der Clip wurde bislang rund 50 Millionen Mal auf YouTube angeklickt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare