Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Taylor Swift
+
Taylor Swift ist auf Platz eins abonniert. Foto: Evan Agostini/Invision/AP/dpa

US-Charts

Taylor Swift landet mit «Evermore» auf Platz eins

Mit ihrem neuen Album ist sie erneut an die Spitze der US-Charts gestürmt. Damit hat Taylor Swift den Abstand zu Madonna und Barbra Streisand verringert.

Berlin (dpa) - Mit ihrem neuen Album arbeitet sich Superstar Taylor Swift an einen weiteren Rekord heran: «Evermore» ist als zweites Swift-Album in diesem Jahr - und als achtes insgesamt - an die Spitze der US-amerikanischen Charts geklettert.

Die 31-Jährige ist damit jetzt die Frau mit den drittmeisten Nummer-eins-Alben in den USA - nur Barbra Streisand (elf Alben) und Madonna (neun Alben) standen noch öfter ganz oben in den Charts.

Die US-Amerikanerin hatte «Evermore» überraschend am 11. Dezember veröffentlicht. Laut Branchenmagazin «Billboard» verkaufte sich die Platte allein in der ersten Woche fast 330.000 Mal. «Evermore» ist die Fortsetzung zu dem Album «Folklore», das Swift im Juli ebenfalls ohne Vorankündigung veröffentlicht hatte. «Folklore» verkaufte sich bis Ende Oktober über eine Million Mal und wurde damit in den USA zum bestverkauften Album des Jahres.

© dpa-infocom, dpa:201221-99-769223/4

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare