Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Elena Miras und Mike Heiter stehen vor dem „Sommerhaus der Stars“-Wohnzimmer.
+
Der „Sommerhaus der Stars“-Bauernhof in Bocholt entpuppt sich als Horror-Immobilie. (nordbuzz.de-Montage)

Schmuddel-Bauernhof im Münsterland

Sommerhaus der Stars (RTL): Horror-Behausung im Nirgendwo - Trash-Sieger verfluchen Promi-Bauernhof

  • Nala Harries
    VonNala Harries
    schließen

Das „Sommerhaus der Stars“ startet Anfang September auf RTL. Doch der schmuddelige Bauernhof in Bocholt entpuppt sich als waschechte Horror-Immobilie.

Bocholt in Nordrhein-Westfalen - Jahr für Jahr zog es siegeshungrige Promipaare für die „Sommerhaus der Stars“-Dreharbeiten nach Lissabon, um sich unter der portugiesischen Sonne an die Gurgel zu gehen. Doch in diesem Jahr machte das Coronavirus dem Sender RTL, wie so vielen TV-Produktionen, einen Strich durch die Trennung.

Statt Luxus-Villa, Sommer, Sonne, Strand und Meer gibt es in der fünften „Sommerhaus der Stars“-Staffel nur einen schmuddeligen Bauernhof mitten im Nirgendwo - Kuhpups, Gummistiefel und Regen inklusive. *nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare