+
Zum letzten Mal war Charlie Sheen am Dienstagabend in der Sitcom "Two and a Half Men" auf Pro Sieben zu sehen.

Pro Sieben verabschiedet Charlie Sheen

  • schließen

München - Mit einem "Two and a Half Men"-Marathon hat sich Pro Sieben vom Hauptdarsteller Charlie Sheen verabschiedet. Mit Erfolg: Die am Dienstagabend gezeigten acht Episoden waren echte TV-Quotenhits.

Bevor die Ashton-Kutcher-Ära beginnt hat Pro Sieben einen "Two and a Half Men"-Marathon gesendet. Mit acht Episoden der beliebten Sitcom bestimmte der Privatsender am Dienstagabend sein Programm. Mit der Gruppe der 14- bis 19-Jährigen TV-Zuschauer konnte Pro Sieben damit punkten: Acht der ersten 13 Plätze der Quoten-Charts gehen an die Serie. Die Marktanteile stiegen zu später Stunde sogar auf bis zu 20,1 Prozent. Platz 1 war aber nicht drin - der ging an die RTL-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", Platz 2 und 3 an die RTL-Serie "CSI: Miami".

TV-Hits 2011: Von Thomas Gottschalk bis Tatort

Platz 1: Wie soll es anders sein? Natürlich führt Thomas Gottschalk die Top Ten der Quoten-Hits an. Seinen Abschied von "Wetten, dass..?" am 3. Dezember 2011 verfolgten 14,8 Millionen Zuschauer. © dpa
Platz 2: Lena Meyer-Landrut bescherte der ARD eine Traumquote: 13.93 Millionen verfolgten den Eurovision Song Contest am 14. Mai 2011. © dpa
Platz 3: Einmal im Jahr hat Thomas Gottschalk mit "Wetten, dass..?" auf Mallorca gastiert. Am 18. Juni 2011 schauten 12,44 Millionen TV-Zuschauer diese Sendung an. © dpa
Platz 4: Das beliebteste Tatort-Team kommt aus Münster. Mit der Sendung "Herrenabend" am 11. Mai lockten die beiden Ermittler 11,86 Millionen Zuschauer vor die Fernseher. © Das Erste
Platz 5: Thomas Gottschalks erste "Wetten, dass...?"-Sendung im Jahr 2011 verfolgten am 12. Februar 10,73 Millionen Menschen. © dpa
Platz 6: Den Münsteraner Tatort "Zwischen den Ohren" sahren 10,44 Millionen Menschen. © Das Erste
Platz 7: Am 5. November 2011 sagte Hape Kerkeling live im ZDF, dass er "Wetten, dass..?" nicht übernehmen möchte. Das sahen 9,95 Millionen Menschen. © dpa
Platz 8: Auch der Stuttgarter Tatort war in 2011 erfolgreich. Am 9. Oktober sahen 9,66 Millionen Menschen "Das erste Opfer" © Das Erste
Platz 9: Der Tatort "Im Netz der Lügen", der am Bodensee spielte, lockte 9,6 Millionen Menschen vor die Fernseher. © Das Erste
Platz 10: Die süddeutschen Tatort-Ermittler sind offenbar beliebt. Die Ludwigshafener Kommissar Lena Odenthal schaffe es in der Gunst der Zuschauer auf den 10. Platz. 9,6 Millionen sahen "Tödliche Ermittlungen". © Das Erste

Am kommenden Dienstag startet Pro Sieben um 21.10 Uhr die neunte Staffel von "Two and a Half Men" - mit Ashton Kutcher in der Hauptrolle. Beim US-Start vor einem knappen halben Jahr kam die Doppelfolge zu Kutchers Einstand auf rund 28 Millionen Zuschauer - Rekord.

In der Gunst der Gesamtzuschauer dominierten aber ARD und ZDF das Hauptabendprogramm. Das 90-minütige Serienspecial von “Der Bergdoktor“ im Zweiten sahen von 20.15 Uhr an 5,72 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 16,5 Marktanteil). Der Abschluss des ARD-Zweiteilers “Russisch Roulette“ von Joseph Vilsmaier hatte 5,35 Millionen Zuschauer (15,4 Prozent).

lot/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion