+
Wird Lily Collins die neue Sarah Jessica Parker (links)?

"Emily in Paris"

Ersatz für "Sex and the City"? Neue Serie könnte Fans des Kult-Hits glücklich machen

  • schließen

Wer Carrie, Charlotte und Co. vermisst, findet mit der neuen Serie "Emily in Paris" möglicherweise bald Ersatz. Diese erinnert schon jetzt stark an den Kult-Hit.

Seit 2004 schon müssen "Sex and the City"-Fans auf die Geschichten um die vier Freundinnen Carrie Bradshaw (Sarah Jessica Parker), Charlotte York (Kristin Davis), Samantha Jones (Kim Cattrall) und Miranda Hobbes (Cynthia Nixon) verzichten. Wer seitdem verzweifelt nach Ersatz Ausschau hält, könnte schon bald fündig werden: Darren Starr, der Produzent des Kult-Hits, arbeitet aktuell an einer neuen Serie, die schon jetzt große Ähnlichkeiten mit "Sex and the City" aufweist.

"Emily in Paris": Das erwartet die Zuschauer

Konkret trägt das Projekt den Namen "Emily in Paris". Hauptdarstellerin und Produzentin ist Lily Collins, die sich insbesondere dank der Filme "Chroniken der Unterwelt" und "Spieglein Spieglein – Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen" einen Namen in der Film- und Serienbranche machen konnte. Unterstützung erhält sie von der Darstellerin Kate Walsh ("Grey's Anatomy", "Tote Mädchen lügen nicht").

Im Fokus der Serie steht die Amerikanerin Emily, die nach Paris geht, um dort ihr Talent in einer Marketing-Agentur unter Beweis zu stellen. An die französische Sprache sowie an die dort üblichen Sitten gewöhnt sie sich zu Beginn nur schwer, weshalb es immer wieder zu urkomischen Missverständnissen kommt. Im Vergleich zu "Sex and the City" stehen somit keine Männergeschichten im Vordergrund, sondern das Leben und Arbeiten in einer fremden Kultur. Gemeinsamkeiten gibt es dafür auf anderer Ebene.

Lesen Sie auch: Simpsons-Fans sind entsetzt: Disney+ ruiniert die Kult-Serie.

Fashion wie bei "Sex and the City"

"Sex and the City"-Erfahrungen nimmt aber nicht nur Produzent Starr mit ans Set, sondern auch Kostümbildnerin Patricia Field. Sie kleidet die Darsteller von "Emily in Paris" ein und stellt damit eine weitere Gemeinsamkeit zwischen den beiden Serien sicher. Auf Instagram präsentiert sich Lily Collins bereits in einigen Outfits, die in der neuen Produktion eine genauso große Rolle zu spielen scheinen, wie in "Sex and the City":

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

We are just getting started. #emilyinparis

Ein Beitrag geteilt von Emily In Paris (@emilyinparis) am

Auch interessant: Starke Amazon-Serie: Um diese Produktion beneidet der Netflix-CEO seinen Konkurrenten.

Wie SerienFuchs berichtet, gibt es derzeit noch kein Startdatum der Serie. Vermutlich erscheint sie aber schon im Jahr 2020. Ob sie auf Netflix oder einem anderen Streamingdienst an den Start geht, ist noch unklar.

In der Zwischenzeit steht auf Amazon Prime eine andere Kult-Serie zur Verfügung: "Friends". Diese erhält übrigens auch eine Fortsetzung.

Erfahren Sie mehr: Das sind die besten Serien von 2019 auf Netflix, Amazon Prime & Co.

Video: So sehen die "Sex and the City"-Stars heute aus

soa

Das sind die Serien-Favoriten der Stars

Kim Kardashian ist kein großer Fan von Serien mit fiktiven Handlungen. Stattdessen sieht sie sich gerne Nachrichtensendungen wie "Dateline" oder dokumentarische Serien wie "Forensic Files", wie TheTalko berichtet.
Kim Kardashian ist kein großer Fan von Serien mit fiktiven Handlungen. Stattdessen sieht sie sich gerne Nachrichtensendungen wie "Dateline" oder dokumentarische Serien wie "Forensic Files", wie TheTalkoberichtet. © picture alliance/Willy Sanjuan/Invision/AP/dpa
Der Musiker Ed Sheeran schreibt gerne romantische Songs. Eine seiner Lieblingsserien ist allerdings alles andere als romantisch. "Family Guy" setzt nämlich mehr auf Satire und Komik. In einer Folge wird der Sänger übrigens sogar erwähnt - wie Radio Hamburg berichtet.
Der Musiker Ed Sheeran schreibt gerne romantische Songs. Eine seiner Lieblingsserien ist allerdings alles andere als romantisch. "Family Guy" setzt nämlich mehr auf Satire und Komik. In einer Folge wird der Sänger übrigens sogar erwähnt - wie Radio Hamburg berichtet. © picture alliance/Keith Mayhew/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa
Auf Twitter erwähnt Sängerin und Schauspielerin Miley Cyrus gerne mal über Hulu-Serie "Grace and Frankie". Die Handlung über zwei Frauen, die sich anfreunden, nachdem sie von der Liebschaft zwischen ihren Ehemännern erfahren, scheint die Künstlerin sehr zu faszinieren.
Auf Twitter erwähnt Sängerin und Schauspielerin Miley Cyrus gerne mal die Hulu-Serie "Grace and Frankie". Die Handlung über zwei Frauen, die sich anfreunden, nachdem sie von der Liebschaft zwischen ihren Ehemännern erfahren, scheint die Künstlerin sehr zu faszinieren. © picture alliance / Mike Nelson/EPA/dpa
Barack Obama schaut Fernsehen? Ja, der ehemalige Präsident der USA sieht sich sogar gerne mal die ein oder andere Serie an. Zu seinen Favoriten zählen das hochgelobte Krimidrama "The Wire" sowie "Breaking Bad".
Barack Obama schaut Fernsehen? Ja, der ehemalige Präsident der USA sieht sich sogar gerne mal die ein oder andere Serie an. Zu seinen Favoriten zählen das hochgelobte Krimidrama "The Wire" sowie "Breaking Bad". © picture alliance/dpa/Sven Hoppe
Doch nicht nur Barack Obama ist ein großer Fan von "Breaking Bad". Auch Sängerin Rihanna kann mit der spannenden Geschichte um Hauptfigur Walter White etwas anfangen und hat die Serie bis zu ihrem Finale verfolgt.
Doch nicht nur Barack Obama ist ein großer Fan von "Breaking Bad". Auch Sängerin Rihanna kann mit der spannenden Geschichte um Hauptfigur Walter White etwas anfangen und hat die Serie bis zu ihrem Finale verfolgt. © picture alliance / Andrew Cowie/EPA/dpa
Nein, der "Game of Thrones"-Autor George R.R. Martin nennt definitiv nicht die gleichnamige Serie als seinen größten Favoriten. Stattdessen verriet er Entertainment Weekly, dass "Ozark" es ihm angetan hat. Besonders gefällt ihm der Netflix-Krimi aufgrund der tiefgründigen Charaktere.
Nein, der "Game of Thrones"-Autor George R.R. Martin nennt definitiv nicht die gleichnamige Serie als seinen größten Favoriten. Stattdessen verriet er Entertainment Weekly, dass "Ozark" es ihm angetan hat. Besonders gefällt ihm der Netflix-Krimi aufgrund der tiefgründigen Charaktere. © picture alliance /dpa/Christian Charisius
Was schaut sich eine gefühlvolle Sängerin wie Adele wohl in ihrer Freizeit an? Die Antwort lautet: "The Walking Dead". Das scheint gar nicht zu passen, doch Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und manchmal durchaus überraschend.
Was schaut sich eine gefühlvolle Sängerin wie Adele wohl in ihrer Freizeit an? Die Antwort lautet: "The Walking Dead". Das scheint gar nicht zu passen, doch Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und manchmal durchaus überraschend. © picture alliance/Andrew Cowie/EPA/dpa
Chris Pratt, den viele aus den "Guardians of the Galaxy"-Filmen von Marvel kennen, war genauso wie Millionen von anderen Menschen insbesondere von einer Serie begeistert: "Game of Thrones". Seine Lieblingsfigur ist übrigens Arya Stark.
Chris Pratt, den viele aus den "Guardians of the Galaxy"-Filmen von Marvel kennen, war genauso wie Millionen von anderen Menschen insbesondere von einer Serie begeistert: "Game of Thrones". Seine Lieblingsfigur ist übrigens Arya Stark. © dpa/picturealliance/Jörg Carstensen
Trotz der vielen Kinder, um die sich Angelina Jolie kümmern muss, findet die Schauspielerin gelegentlich Zeit um den Fernseher anzuschalten. Was sie sich ansieht? Die Zeichentrickserie "King of the Hill"! Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine Kinderserie, sondern um Zeichentrick mit knallharter Satire für ein erwachsenes Publikum.
Trotz der vielen Kinder, um die sich Angelina Jolie kümmern muss, findet die Schauspielerin gelegentlich Zeit um den Fernseher anzuschalten. Was sie sich ansieht? Die Zeichentrickserie "King of the Hill"! Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine Kinderserie, sondern um Zeichentrick mit knallharter Satire für ein erwachsenes Publikum. © picture alliance /Yui Mok/PA Wire/dpa
Wenn Helene Fischer mal nich auf der Bühne steht, schaut sie sich auch gerne mal eine Serie an. Bild der Frau weiß auch, was ihr gefällt: Als wahrer Country-Fan mag sie "Nashville" ganz besonders. Die Serie handelt von einer Country-Sängerin, die am Ende ihrer Karriere angekommen ist.
Wenn Helene Fischer mal nich auf der Bühne steht, schaut sie sich auch gerne mal eine Serie an. Bild der Frau weiß auch, was ihr gefällt: Als wahrer Country-Fan mag sie "Nashville" ganz besonders. Die Serie handelt von einer Country-Sängerin, die am Ende ihrer Karriere angekommen ist. © picture alliance /Rolf Vennenbernd/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion