Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fler
+
Fler stürmt mit «Widder» auf Platz eins der Charts.

Musikcharts

Sechstes Nummer-eins-Album für Fler

Der Rapper Fler hat einen Abonnement auf den ersten Platz. Bei den Single-Charts ist die Spitze zementiert.

Baden-Baden (dpa) - Der Rapper Fler hat sich mit seiner neuen Platte «Widder» direkt an die Spitze der deutschen Album-Charts katapultiert. Es ist bereits das sechste Nummer-eins-Album des Musikers, wie GfK Entertainment mitteilte.

Neueinsteiger auch auf den nächsten Plätzen: Die US-Rockband Evanescence («The Bitter Truth») folgt auf Platz zwei, dahinter reihen sich Schlagersängerin Vanessa Mai («Mai Tai») und das Punk-Quartett Kärbholz («Kontra.») ein.

Wolfgang Niedecken hat zu seinem 70. eine Geburtstagsedition von «Alles fließt» veröffentlicht und erobert damit Platz fünf. Vorwochensiegerin Maite Kelly («Hello!») rutscht an die siebte Stelle ab.

In den Single-Charts kann Nathans Evan mit «Wellerman» laut GfK Entertainment seine mittlerweile sechste Nummer-eins-Woche feiern. Miksu / Macloud, Nimo & Jamule landen als Neueinsteiger mit «Frag mich nicht» auf dem zweiten Platz. Dritte sind Riton & Nightcrawlers feat. Mufasa & Hypeman mit «Friday».

© dpa-infocom, dpa:210401-99-58113/3

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare