Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Ich bin ein Star, holt mich hier raus“

RTL-Dschungelcamp macht Star Rekord-Angebot - doch der lehnt eiskalt ab

Einem Bericht zufolge hat der Kölner Privatsender einem Sänger eine Rekordgage von 300.000 Euro geboten, um im Januar ins TV-Camp in den australischen Dschungel zu ziehen.

Köln - Schlagerstar Roberto Blanco (80) hat einem Bericht von bild.de zufolge ein Angebot für das RTL-Dschungelcamp abgelehnt. „Soll dieser Quatsch mit 80 die Krönung meiner Karriere sein? Ganz sicher nicht“, sagte Blanco der Zeitung vom Montag. „Ich hatte in den Siebzigern mit meinen TV-Shows bis zu 48 Prozent Einschaltquoten. Dagegen kann das Dschungelcamp einpacken.“

Dem Bericht zufolge hat der Kölner Privatsender dem „Ein bisschen Spaß muss sein“-Sänger eine Rekordgage von 300 000 Euro geboten, um im Januar ins TV-Camp in den australischen Dschungel zu ziehen. Ein RTL-Sprecher wollte dies am Montag nicht kommentieren.

Roberto Blanco soll ein Rekordangebot von RTL abgelehnt haben.

Laut „Bild“ soll in der neuen Staffel von „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ auch eine bekannte Schlagersängerin zu sehen sein. Alle Infos dazu haben wir in diesen Artikel gepackt

dpa

Rubriklistenbild: © RTL

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare