+
Vor und hinter der Kamera: Robin Wright. Foto: Carl Seidel

Neues aus Hollywood

Robin Wright gibt ihr Regiedebüt

Die Schauspielerin übernimmt im Film "Land" nicht nur die weibliche Hauptrolle, sie nimmt auch auf dem Regiestuhl Platz. Gedreht wird in Kanada.

Los Angeles (dpa) - Die US-Schauspielerin Robin Wright (53), als Claire Underwood aus der Netflix-Serie "House of Cards" bekannt, begibt sich hinter die Kamera. Mit dem Film "Land" wird Wright ihr Spielfilm-Regiedebüt geben, wie die Produktionsgesellschaft HanWay Films am Dienstag bekanntgab.

Die Schauspielerin übernimmt in dem Überlebensdrama zugleich die Hauptrolle einer Anwältin, die sich nach einem Schicksalsschlag allein in die Wildnis von Wyoming zurückzieht, um in der einsamen Natur zu sich zu finden.

Die Dreharbeiten nach dem Skript von Jesse Chatham und Liz Hannah ("Die Verlegerin") sollen in diesem Sommer in Kanada beginnen. Wright, die zuletzt in den Filmen "Wonder Woman" und "Blade Runner 2049" mitwirkte, holte 2014 mit ihrer "House of Cards"-Rolle als Ehefrau des skrupellosen Politikers Frank Underwood (Kevin Spacey) den Golden Globe als beste Drama-Serien-Hauptdarstellerin.

HanWay Films auf Twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion