Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

REA GARVEY

Damit nach dem Ende von «The Voice of Germany» bloß keine Langeweile aufkommt, geht der irische Castingshow-Coach Rea Garvey wieder auf Tournee. Im Gepäck hat er sein aktuelles Album «Pride», auf dem der Einfluss irischer Folklore unüberhörbar ist. «Ich bin stolz auf meine Wurzeln und darauf, dass sie nach so vielen Jahren den Weg in meine Musik gefunden haben», sagte er. Nachdem Garvey das Album bereits im letzten Jahr bei einer kleinen Clubtour vorgestellt hat, geht es jetzt mit dem «Voice»-Wind im Rücken in die größeren Hallen in Hannover (22.), Düsseldorf (23.), Halle/Westfalen (24.), Hamburg (26.) und Frankfurt (28.) Die Tournee wird im Februar fortgesetzt. ( http://dpaq.de/6IZle)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare