+
Radost Bokel soll bei der neuen "Dschungelcamp"-Staffel mit dabei sein.

Zieht "Momo" ins RTL-Dschungelcamp?

Köln - Früher hat sie gegen "graue Herren" gekämpft, bald sind es vielleicht Kakerlaken: Schauspielerin Radost Bokel, alias "Momo", soll in der neuen "Dschungelcamp"-Staffel von RTL zu sehen sein.

1986 war sie der größte Kinderstar Deutschlands: Als "Momo" verzauberte Radost Bokel die Zuschauer. Mit großen braunen Kulleraugen und einer Wuschelmähne war sie die perfekte Besetzung für die Hauptrolle in Michael Endes Film. Nach ihrem Kampf gegen fiese "graue Herren", die den Menschen die Zeit stehlen wollten, wurde es erst mal ruhig um die heute 36-Jährige.

Dschungelcamp: Das sind die 11 Kandidaten 2011

Die jüngste der Jacob Sisters, Eva Jacob (67, rechts), stellt sich den Herausforderungen des Dschungels. © dpa
Sänger Jay Khan (hier mir Model Lena Gerke) wird im Dschungel sicher keinen so schicken Anzug tragen. © dpa
Schauspielerin Katy Karrenbauer (48) hat schon bewiesen, dass sie hart im Nehmen istl © dpa
Model Sarah Knappik (24) muss erst noch beweisen, wie hart sie drauf ist. © dpa
Alt-Kommunarde Rainer Langhans ist mit seinen 70 Jahren der älteste Bewohner des Dschungelcamps. © dpa
Sexy! Schwimmer Thomas Rupprath (33) ist sogar Weltmeister in seiner Disziplin. © dpa
Model Gitta Saxx (45) will gewinnen. © dpa
Schauspieler Mathieu Carrière (60) ist altersmäßig die Nummer drei nach Langhans und Eva Jacob. © dpa
Moderator Peer Kusmagk (35) kennen wir aus dem Frühstücksfernsehen. © dpa
Wedding-Planner Frank Matthée (42) plante die Hochzeit von Marc Terenzi und Sarah Connor live im TV. Im Dschungelcamp werden die Dinge weniger vorhersehbar sein. © dpa
Bro'sis-Sängerin Indira will's wissen. © dpa

Wie bild.de berichtet, soll Radost Bokel nun in der neuen "Dschungelcamp"-Staffel von sich Reden machen. Ob sie dem Kampf gegen Kakerlaken und anderes widerliches Getier standhält? Die männlichen Zuschauer jedenfalls werden sicher gerne einschalten: 2008 zeigte sich die Schauspielerin in der "Maxim" auf ziemlich heissen Fotos. Laut der Nachrichtenagentur dpa gab RTL allerdings keine Bestätigung zum Einzug von Radost Bokel.

kf/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion