Pokémon Schwert/Schild DLC: Alle Infos zu "Die Insel der Rüstung"
+
"Pokémon Schwert & Schild"-Spieler dürfen sich auf das Erkunden einer großen neuen Spielwelt freuen.

Nintendo Switch

Pokémon Schwert/Schild DLC "Die Insel der Rüstung": Alle Infos zur Erweiterung

  • Ömer Kayali
    vonÖmer Kayali
    schließen

"Pokémon Schwert & Schild"-Spieler können im ersten DLC "Die Insel der Rüstung" viel Neues entdecken. Alle Infos zur Erweiterung.

  • "Pokémon Schwert & Schild*" ist die auf Nintendo Switch erschienene Doppel-Edition der beliebten Spielereihe.
  • Die Pokémon-Trainer dürfen sich auf neue Inhalte freuen, da ab heute die Erweiterung "Die Insel der Rüstung" erscheint.
  • Alle Infos zum DLC.

Seit mittlerweile zwei Jahrzehnten zählen die Pokémon-Spiele zum Standard-Repertoire von Nintendo. Die aktuellste Doppel-Edition "Pokémon Schwert & Schild" ist im vergangenen Herbst auf Nintendo Switch erschienen. Mittlerweile haben wohl die meisten Trainer alle Orden gesammelt und ihre Pokémon hoch gelevelt. Doch ab sofort gibt es wieder neues zu Erleben in der Galar-Region, denn heute wurde der erste DLC für "Pokémon Schwert & Schild" veröffentlicht. Dabei sollten Spieler darauf achten, den richtigen Erweiterungspass zu kaufen*. Was erwartet die Pokémon-Trainer auf der Rüstungsinsel?

"Pokémon Schwert/Schild" DLC: Neue Gebiete und Pokémon

Die Erweiterung für das Spiel "Die Insel der Rüstung" führt die Trainer auf die Rüstungsinsel. Sie gelangen über den Bahnhof in Brassbury mit dem Zug dorthin. Dort angekommen, können die Spieler neue Gebiete entdecken, darunter

  • Strände,
  • Wälder,
  • Sümpfe,
  • Höhlen
  • sowie Sanddünen.

Selbstverständlich sind an diesen Orten zahlreiche Pokémon heimisch, auch viele bekannte Taschenmonster aus den älteren Generationen*, unter anderem Tragosso, Schiggy, Pummeluff und Sichlor. Zudem erscheinen bisher ungesehene Galar-Formen und Gigadynamax-Formen. Auf der Rüstungsinsel begegnen Trainer außerdem Dakuma und Wulaosu - doch dazu müssen sie mit dem Dojo-Meister Mastrich sprechen.

"Pokémon Schwert/Schild" DLC: Mastrich und das Dojo

Eine weitere Neuerung ist das Dojo. Dort wartet der Trainer Mastrich auf die Spieler, der bereits für Champion Delion als Mentor diente. Im Dojo sollen die Pokémon noch härter trainieren können, um stärker zu werden. Hier wird eine neue Duell-Art eingeführt: Das Fokus-Sparring, bei dem die Kämpfe unter festgelegten Bedingungen stattfinden.

Im Dojo befindet sich zudem ein Gerät mit dem Namen "Urglmator". Damit lassen sich vier Items kombinieren und Spieler erhalten anschließend ein neues Item.

Mentor Mastrich schickt die Trainer los, um den Turm des Wassers und den Turm der Dunkelheit zu erkunden. Zuvor müssen sie jedoch drei Prüfungen absolvieren. Los geht es mit einer Jagd nach flinken Galar-Flegmons. Als Gegenspieler erwarten sie neue Rivalen, mit denen die Spieler sich im Kampf messen müssen.

Lesen Sie auch: "Valorant" auch für Nintendo Switch? Entwickler bestätigen Arbeit an Prototyp.

Weitere Inhalte in "Die Insel der Rüstung"

Das erste DLC hat außerdem neue Kleidungsstücke für die Spieler parat. Auch das Aussehen des Fahrrads soll sich anpassen lassen. Eine Wiederkehr feiern die Aprikokos, mit denen die Trainer Pokébälle herstellen können. "Die Insel der Rüstung" ist im Erweiterungspass für "Pokémon Schwert & Schild" verfügbar. Dieser kostet rund 30 Euro.

"Pokémon Schwert/Schild" DLC: Nintendo hat die Spieler zappeln lassen

Einige Spieler hatten wohl schon um Mitternacht am 17. Juni loslegen wollen - doch sie wurden enttäuscht. Denn "Die Insel der Rüstung" war noch nicht zu Anbruch des Tages im Spiel freigeschaltet. Das passierte erst am Nachmittag. Nintendo wollte womöglich die Aufmerksamkeit auf den "Pokémon Presents"-Stream lenken, der um 15 Uhr gezeigt wurde. Denn kurz danach wurde der DLC freigeschaltet.

Infobox "Pokémon Schwert und Schild

Veröffentlichung:15. November 2019
Plattformen:Nintendo Switch
Genre:Rollenspiel
Entwickler:Game Freak
Publisher:Nintendo / The Pokémon Company

Trailer zu "Pokémon Schwert und Pokémon Schild"-Erweiterungspass

Auch interessant: "Zelda: Breath of the Wild": Wann kommt Teil 2 für Nintendo Switch?

ök

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare