+
Pedro Almodóvar ist im Mai an der Côte d'Azur. Foto: J.P. Gandul

Spanischer Regisseur

Pedro Almodóvar wird neuer Jury-Präsident in Cannes

Er gilt als einer der einflussreichsten Filmemacher unserer Zeit, in 35 Jahren drehte er mehr als 20 Filme. Nun wird Pedro Almodóvar der Jury-Präsident des Filmfestivals in Cannes. Er gibt sich demütig.

Cannes (dpa) - Der spanische Filmemacher Pedro Almodóvar (67) wird neuer Jury-Präsident des Internationalen Filmfestivvals in Cannes. Das gaben die Organisatoren am Dienstag bekannt.

"Ich freue mich sehr, das 70. Filmfestival von Cannes von dieser hervorgehobenen Position aus zu feiern", sagte der 67-Jährige laut einer Pressemitteilung. "Ich bin dankbar, fühle mich geehrt und bin ein wenig überwältigt." Er sei sich der Verantwortung der Aufgabe bewusst und werde sich voll und ganz der Aufgabe widmen - "mit Körper und Seele".

Der Oscar-Preisträger gilt als der einflussreichste spanische Filmemacher seiner Zeit. Die Liste seiner Werke ist lang, darunter sind "Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs", "Fessle mich!", "Alles über meine Mutter", "Sprich mit ihr", "La mala educación - Schlechte Erziehung" und "Volver - Zurückkehren". Fünf seiner Filme wurden über die Jahre im Wettbewerb in Cannes gezeigt.

Almodóvar folgt als Jury-Präsident auf "Mad Max"-Regisseur George Miller. Das 70. Filmfestival von Cannes findet vom 17. bis zum 28. Mai statt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion