Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+
Oliver Pocher flimmert ab sofort erst ab 23.15 Uhr über den Bildschirm.

Oliver Pocher verfehlt Sat.1-Erwartungen

Hamburg - Oliver Pocher fällt mit seiner Comedy-Show auf einen hinteren Sendeplatz. Laut Sat.1 hat er die Erwartungen des Senders nicht erreicht. Gleichzeitig kündigte ein Sprecher Neuerungen an.

“Die Oliver Pocher Show“ ist in der TV-Saison 2009/2010 hinter den Erwartungen von Sat.1 zurückgeblieben. Dennoch hält der Münchner Privatsender weiter an seinem Protagonisten Pocher fest. Seine Show aber wird der 32-jährige Komiker künftig nicht mehr freitags um 22.15 Uhr, sondern zu späterer Sendezeit um 23.15 Uhr präsentieren, teilte Sat.1 am Montag mit. Pocher startete am 2. Oktober 2009 und erreichte entgegen den Sat.1-Erwartungen fast nie einen zweistelligen Marktanteil beim für den Sender wichtigen Publikum zwischen 14 und 49 Jahren.

Der neue, spätere Programmplatz habe grundsätzlich nichts mit den Quoten zu tun, sagte ein Sprecher. Man glaube, die Sendung sei auf dem 23.15-Uhr-Sendeplatz “gut positioniert“. Start ist am Freitag, 27. August. Mit “neuen, überraschenden Rubriken und Figuren“ komme Pocher nach der Sommerpause zurück. Neben neuen Charakteren gebe es ein Wiedersehen mit guten Bekannten: Oliver Pocher schlüpft ins Kostüm von Kanzlerin Merkel und quält die Prominenz als Society- Königin Sylvia Constanze von Weischenhirn.

Vorher sind freitags drei neue Sendungen zu sehen: Um 20.15 Uhr beginnt “Deutschlands Meisterkoch“. Die drei Köche Tim Raue, Nelson Müller und Thomas Jaumann suchen nach einem Könner hinterm Herd. Frei nach dem Motto “Wir müssen reden!“ plaudern anschließend um 22.15 Uhr Cordula Stratmann und Annette Frier in ihrer neuen Improvations-Comedy frei drauf los. In “Das R-Team - Die rüstige Rentner-Comedy“ (22.45 Uhr) nehmen Rudolf (75), Lilo (78) und ihre Gang junge Menschen mit der versteckten Kamera auf die Schippe.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare