Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Michael Nyqvist ist im Alter von 56 Jahren gestorben. Foto: Ursula Düren
+
Michael Nyqvist ist im Alter von 56 Jahren gestorben. Foto: Ursula Düren

Abschied

«Millennium»-Schauspieler Michael Nyqvist gestorben

Die Verfilmungen der Stieg-Larsson-Thriller machten den Schweden Michael Nyqvist berühmt. Jetzt starb der Schauspieler überraschend an Lungenkrebs.

Stockholm (dpa) - Der Tod des aus den «Millennium»-Verfilmungen bekannten schwedischen Schauspielers Michael Nyqvist hat bei vielen Kollegen Bestürzung ausgelöst.

«Es bricht mir das Herz», twitterte der britische Schauspieler Gerard Butler in der Nacht zum Mittwoch. In einer Videobotschaft beschrieb er den Schweden als Mann mit «kindlichen Qualitäten, einer Verspieltheit, aber auch Demut und Wärme und einem frechen Glitzern in seinen Augen».

Nyqvist war am Dienstag im Alter von 56 Jahren an Lungenkrebs gestorben. Das hatten mehrere schwedische Medien unter Berufung auf die Familie des Schauspielers berichtet.

In den drei Verfilmungen der «Millennium»-Thriller aus der Feder von Stieg Larsson («Verblendung», «Verdammnis», «Vergebung») hatte Nyqvist ab 2009 den Journalisten Mikael Blomqvist gespielt, der an der Seite der Hackerin Lisbeth Salander (Noomi Rapace) ermittelt.

Nyqvist war als Baby von seinen Eltern - einer Schwedin und einem Italiener - in Stockholm zur Adoption freigegeben und von einer schwedischen Familie aufgenommen worden. Als Teenager begann er, sich für die Schauspielerei zu interessieren und besuchte später eine Theaterschule im südschwedischen Malmö.

Neben etlichen Auftritten am Theater sowie in Film und Fernsehen in seiner Heimat landete «Micke» auch Rollen in Hollywood. An der Seite von Tom Cruise spielte der zweifache Vater 2011 etwa den Schurken in «Mission: Impossible - Ghost Protocol». Zuletzt war Nyqvist unter anderem in dem dänischen Drama «Du forsvinder» («Du verschwindest») mit Nikolaj Lie Kaas und Trine Dyrholm zu sehen.

Artikel in "Dagens Nyheter", Schwedisch

Tweet Gerard Butler, Englisch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare