Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tatort: Das ist unser Haus
+
Ulrike (Christiane Rösinger) mit den Kommissaren Sebastian Bootz (Felix Klare) und Thorsten Lannert (Richy Müller, r). Foto: Benoit Linder/SWR/ARD/dpa

Einschaltquoten

Mehr als zehn Millionen beim Stuttgart-«Tatort»

Mit Knochen im Neubau-Fundament begann der neue Fall der TV-Kommissare Thorsten Lannert und Sebastian Bootz. «Das ist unser Haus» fuhr einen sehr guten Wert für das Ermittler-Duo ein.

Berlin (dpa) - Der Stuttgarter «Tatort»-Krimi hat am Sonntagabend eine Topquote erzielt. 10,15 Millionen Zuschauer (28,1 Prozent) schalteten ab 20.15 Uhr im Ersten die Episode «Das ist unser Haus» ein. Thorsten Lannert (Richy Müller) und Sebastian Bootz (Felix Klare) hatten dieses Mal einen Mordfall in einer alternativen Baugemeinschaft am Stadtrand aufzuklären.

Mit Abstand auf Platz zwei folgte die Rosamunde-Pilcher-Romanze «Stadt, Land, Kuss» im ZDF. 5,59 Millionen (15,5 Prozent) waren am Bildschirm dabei. Mit dem US-Fantasyfilm «Die Mumie» auf RTL verbrachten 3,37 Millionen (9,7 Prozent) den Abend. Die RTL-«Dschungelshow» wollten danach 2,40 Millionen (11,8 Prozent) sehen.

Der amerikanische Liebesfilm «Selbst ist die Braut» auf Sat.1 interessierte 1,83 Millionen (5,5 Prozent). Kabel eins strahlte die Doku «Trucker Babes - 400 PS in Frauenhand» aus - 1,21 Millionen (3,5 Prozent) guckten zu. ProSieben zeigte das American-Football-Spiel der Kansas City Chiefs gegen die Cleveland Browns, das 22:17 endete. Die Übertragung erreichte zur besten Sendezeit ab 20.45 Uhr 1,04 Millionen (2,9 Prozent) Zuschauer. Vox hatte die Stylingshow «Promi Shopping Queen» im Programm, 590 000 (2,0 Prozent) wollten das sehen. Die ZDFneo-Trödelshow «Bares für Rares» sahen 580 000 (1,6 Prozent) und die Komödie «The Big Lebowski» auf RTLzwei 520 000 (1,6 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:210118-99-69776/3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare