Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Tour zu Reims 25-jährigen Bühnenjubiläum hat begonnen. Foto: Inga Kjer
+
Die Tour zu Reims 25-jährigen Bühnenjubiläum hat begonnen. Foto: Inga Kjer

Matthias Reim beginnt Open-air-Tour zum Jubiläum in Dresden

Dresden (dpa) - Mehrere Tausend Fans haben den Sänger Matthias Reim («Verdammt, ich lieb Dich») zum Auftakt seiner Jubiläums-Tour am Freitagabend in Dresden gefeiert. Bei guter Stimmung bot der 57-Jährige in der Freilichtbühne im Großen Garten ein Programm mit alten Hits und aktuellen Nummern.

Er arbeitet derzeit im Studio an einem neuen Album, das im Jahr seines 25-jährigen Bühnenjubiläums im Frühherbst erscheinen soll. Reim will darauf nach bewährtem Muster poppigen Schlager und Balladen mit Texten aus dem Alltag anbieten.

Im Vorfeld des Tour-Beginns hatte Reim sich auch zu den in Dresden stattfindenden Demonstrationen der islamkritischen Pegida-Bewegung geäußert. «Jede Form von Ausgrenzung und Intoleranz hat gerade in einem Land wie Deutschland keine Existenzberechtigung. Wir haben Flüchtlingen gegenüber eine Verantwortung», sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Der Nachkriegsgeneration sei viel geschenkt worden nach all den Verbrechen, die von Deutschland ausgingen. Man habe die Pflicht, die Türen aufzumachen.

Die Jubiläums-Tour führt Reim auch nach Hamburg, Chemnitz und Gelsenkirchen. Das Finale ist am 5. September in der Berliner Wuhlheide geplant. Nach Dresden ist die Hutbergbühne in Kamenz am 25. Juli die nächste Station.

Angaben zur Tour

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare