+
Alexander Klaws und Isabel Edvardsson (l) tanzen im "Let's Dance"-Finale gegen Tanja Szewczenko und Willi Gabalier.

Welcher Promi tanzt am besten?

"Let's Dance"-Finale: Alexander gegen Tanja

Köln - Im Finale der siebten Staffel von "Let's Dance" tritt am Freitag Alexander Klaws, 2003 erster RTL-"Superstar", gegen Eisläuferin Tanja Szewczenko an. Beide sind ziemlich gute Tänzer.

Update vom 13. März 2015: Wer wohl heuer im Finale von "Let's Dance" gegeneinander antritt? Das muss sich erst noch entscheiden. Die potentiellen Anwärter für diesen Job haben sich aber bereits für die RTL-Show präsentiert - welche das sind, lesen Sie hier.

Zwar lässt sich drüber streiten, ob die Kandidaten nun echte Promis sind, aber auf jeden Fall haben Jury und Publikum zwei wirklich gute Tänzer aufs Parkett im Rennen um den Titel „Dancing Star 2014“ geschickt: Alexander Klaws, 2003 der erste Gewinner des RTL-Castingwettbewerbs „Deutschland sucht den Superstar“ und Ex-Eisläuferin Tanja Szewczenko. Es könnte ein enges Rennen werden.

Show-Profi Alexander Klaws (30) wird von allen Seiten mit Lob überschüttet. Zunächst für seine tänzerische Leistung, aber manch eine - und manch einer - gerät auch ziemlich aus dem Häuschen, wenn Klaws mal das ein oder andere Kleidungsstück weniger trägt. Er kann Standing Ovations vom Studio-Publikum und der Jury, einen schmachtenden Juror, eine vor Begeisterung ausrastende Jurorin und die Höchstpunktzahl von 30 Punkten für sich verbuchen.

Trotzdem ist Eisläuferin Tanja Szewczenko (36) harte Konkurrenz für ihn: Auch sie holte die Jury schon von ihren Stühlen. Ihre Wertung kratzte im Halbfinale an der Höchstmarke, vor allem im Paso-Doble überzeugte sie die Jury. Und nicht zuletzt will sie nach eigenem Bekunden schon seit sechs Jahren unbedingt in der Show dabei sein. Im Finale müssen beide mit ihren Tanzpartnern erneut drei Tänze zeigen, davon einen „Freestyle“.

Millionärsfrau Carmen Geiss (48) musste sich den beiden im Halbfinale geschlagen geben. Auch wenn sie bei ihrer Samba zum Shakira-Song „Whenever, Wherever“ mit ordentlich Körpereinsatz zeigte, was sie so zu bieten hat, reichte es tänzerisch nicht. Der Quote der Show tat das keinen Abbruch: Im Schnitt verfolgten 5,24 Millionen Zuschauer (knapp 20 Prozent Marktanteil) das Halbfinale des Tanzspektakels.

"Let's Dance" 2014: Das sind die Kandidaten

Let&#39s Dance
Schlagersänger Bernhard Brink wird schon bald das Tanzbein schwingen. © dpa
Let&#39s Dance
Millionärs-Gattin Carmen Geiss und ihr Ehemann Robert haben eine eigene Reality-Soap bei RTL II. © dpa
Let&#39s Dance
Tanja Szewczenko ist professionelle Eiskunstläuferin. © dpa
Let&#39s Dance
Vize-Dschungel-Queen Larissa Marolt will "Let's Dance" rocken. © dpa
Let's Dance
Laut Bild-Zeitung dieses Jahr ebenfalls dabei: Schlagersängerin Cindy, bekannt vom Duo "Cindy & Bert". © dpa
Let's Dance
Auch Soap-Schauspieler Dirk Moritz soll angeblich das Tanzbein schwingen. © dpa
Let's Dance
Er war der erste Gewinner von DSDS. Nun wird Alexander Klaws vielleicht als Tänzer zu sehen sein. © dpa
Let's Dance
Über ihre Teilnahme wird schon seit dem Herbst gemutmaßt: Lilly Becker. © dpa
Let's Dance
Auch Ex-MTV Moderator Patrice Bouedibela soll bei der Tanzshow dabei sein. © dpa
Let's Dance
Genauso wie der Olympiasieger im Ringen Alexander Leipold.  © dpa

Der für sein oft ungnädiges Urteil berüchtigte Chef-Juror Joachim Llambi (49) vergibt wie zuletzt gemeinsam mit Profi-Tänzerin Motsi Mabuse (32) und dem ziemlich schrillen Laufstegtrainer und Choreograph Jorge Gonzalez (46) die Punkte an die Promi-Tänzer. Das Publikum darf telefonisch abstimmen, die Resultate werden addiert. Bis zum Finale sind bereits acht Kandidaten ausgeschieden.

Carmen Geiss ist also nicht die einzige, die die beiden Finalisten hinter sich gelassen haben: Für Dschungelkönig-Kandidatin Larissa Marolt (21) riefen nicht genug Zuschauer an, Boris Beckers Frau Lilly (37) fiel mit ihrer wilden Samba nicht nur bei Juror Llambi, sondern auch beim Publikum durch, für Ringer Alexander Leipold (44) stimmten zu wenig Zuschauer, Sängerin Cindy Berger (66) griff nach Llambis Einschätzung mit ihrem Contemporary völlig daneben, Schauspieler Dirk Moritz (34), befand die Jury, mangele es sowohl an Spannung als auch an Lockerheit, Moderator Patrice Bouedibela (39) konnte Juror Gonzales zwar mit seinem Outfit begeistern, fiel aber tänzerisch durch und Schlagersänger Bernhard Brink (61) versetzte Mabuse mit seinem Tanz gar in einen „Schockzustand“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion