Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wham!
+
Andrew Ridgeley (l) und George Michael gelang mit „Last Christmas“ ein Weihnachts-Klassiker.

Musikcharts

„Last Christmas“ nach 37 Jahren erstmals an der Spitze

Weihnachten ohne „Last Christmas“ - das kann man sich nicht vorstellen. Und nach all den Jahren ist der Klassiker immer noch für eine Überraschung gut.

Baden-Baden - Der Weihnachtshit „Last Christmas“ von Wham! hat es 37 Jahre nach seiner Veröffentlichung erstmals an die Spitze der deutschen Single-Charts geschafft. Dies teilte GfK Entertainment mit.

Das britische Pop-Duo mit George Michael und Andrew Ridgeley hat den Song 1984 herausgebracht. Seit vielen Jahren erzielt er zur Weihnachtszeit Top-Platzierungen in den Charts und ist laut GfK Entertainment mit 153 Wochen das am häufigsten platzierte Lied der deutschen Charts-Geschichte. Doch zum Spitzenplatz hatte es bisher nie für den Klassiker gereicht.

Auch auf den nächsten Plätzen weihnachtet es sehr: „All I Want For Christmas Is You“ von Mariah Carey kommt auf Rang zwei ins Ziel, dahinter folgen „Driving Home for Christmas“ von Chris Rea und „Merry Christmas“ von Ed Sheeran & Elton John.

In den Album-Charts setzt sich Fynn Kliemann mit „Nur“ durch und lässt Rapper Bushido („Sonny Black II“) knapp hinter sich, wie GfK Entertainment weiter mitteilte. Für Kliemann ist es die zweite Nummer-eins-Platte nach „POP“. Weiterhin gut im Geschäft sind Abba („Voyage“, drei), Adele („30“, vier) und Helene Fischer („Rausch“, fünf). dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare