+
Mit einer Videoarbeit über das Berufsleben ihrer Eltern in einer chinesischen Großstadt hat die Künstlerin Zhe Wang den Karin Hollweg Preis gewonnen. Foto: Franziska von den Driesch/Weserburg

Auszeichnung

Künstlerin Zhe Wang gewinnt Karin Hollweg Preis

Die chinesische Künstlerin Zhe Wang erhält den Karin Hollweg Preis. Gewonnen hat sie ihn mit einer Videoarbeit. Thema dieses Werks ist das Berufsleben ihrer Eltern.

Bremen (dpa) - Mit einer Videoarbeit über das Berufsleben ihrer Eltern in einer chinesischen Großstadt hat die Künstlerin Zhe Wang den Karin Hollweg Preis gewonnen. Die Auszeichnung ist mit 15 000 Euro dotiert.

Vergeben wird der Preis unter Meisterschülerinnen und Meisterschülern der Bremer Hochschule für Künste. Wie das Museum Weserburg am Freitag mitteilte, zeigte sich die Jury beeindruckt von der Arbeit und urteilte: "In einer bemerkenswert eigenständigen Form wirft Zhe Wang zutiefst menschliche Fragen nach dem Verhältnis von Individuum und Gemeinschaft, von Müssen und Wollen, von Zwang und Freiheit auf."

Zhe Wang wurde 1988 im chinesischen Jiangsu geboren und studierte Freie Kunst an der Hochschule für Künste Bremen, wo sie 2017 ihr Diplom machte.

Über den Preis und die Ausstellung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion