Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kaley Cuoco
+
Kaley Cuoco ist für einen Globe nominiert. Foto: Matt Sayles/AP/dpa/Archiv

Hauptrolle in Thriller-Serie

Kaley Cuoco kann Globe-Nominierung nicht fassen

US-Schauspielerin Kaley Cuoco hat während der Bekanntgabe der Golden-Globe-Nominierungen einen filmreifen Freudenausbruch gezeigt.

Los Angeles (dpa) - US-Schauspielerin Kaley Cuoco (35, «The Big Bang Theory») postete auf Instagram zwei Videos in denen sie am frühen Mittwochmorgen (Ortszeit) noch im Bett die Nominierungen mitverfolgt.

«Oh mein Gott!» kreischt sie ungläubig und schlägt die Hände vor's Gesicht, als ihr Name verlesen wird. «Ich werde diesen Moment niemals vergessen und ich kann einfach nicht aufhören zu heulen», schreibt Cuoco zu dem Posting. Ihre erste Globe-Nominierung hat die Schauspielerin ihrer Hauptrolle in der HBO-Thriller-Serie «The Flight Attendant» zu verdanken. Die von Cuoco mitproduzierte schwarzhumorige Serie über eine Flugbegleiterin auf der Suche nach einem Mörder, hat auch Chancen in der Sparte «Comedy-Serie».

In «The Big Bang Theory» spielte Cuoco die Kellnerin Penny, die mit einer Clique von schrägen Naturwissenschaftlern befreundet ist. Die preisgekrönte Sitcom war 2019 nach zwölf Jahren und 279 Episoden zu Ende gegangen. Globe-Preisträger Jim Parsons, der den Physiker Sheldon Cooper mimte, war mehrfach nominiert worden, Cuoco wurde stets übergangen.

Der Verband der Auslandspresse gab die Nominierungen in 25 Film- und Fernsehkategorien am Mittwoch bekannt. Die Globe-Trophäen sollen am 28. Februar verliehen werden.

© dpa-infocom, dpa:210204-99-293778/2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare