Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jussi Adler-Olsen
+
Der dänische Bestseller-Autor Jussi Adler-Olsen auf der Frankfurter Buchmesse 2019.

Erfolgsautor

Jussi Adler-Olsen positiv auf Corona getestet

Gerade ist in Dänemark sein neuer Krimi „Natrium Chlorid“ erscheinen: Jussi Adler-Olsen wollte bald auf Lesereise gehen. Das Virus hat ihm einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Kopenhagen - Der dänische Krimiautor Jussi Adler-Olsen (71) hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. Trotz mehrerer negativer Corona-Tests in der vergangenen Woche und der Impfung im Frühjahr sei er nun leider positiv getestet worden, teilte der Schriftsteller („Erbarmen“, „Opfer 2117“) am Mittwoch auf Facebook mit.

„Ich möchte den Anlass nutzen, um alle daran zu erinnern, dass sie sich häufig testen lassen. Und daran, dass sie sich impfen lassen“, fügte Adler-Olsen hinzu.

Für den Dänen kommt der positive Corona-Test zur Unzeit: In Dänemark ist gerade „Natrium Chlorid“ erschienen, sein achtes Buch über den Ermittler Carl Mørck und das Sonderdezernat Q. In einer Woche kommt es auch in den deutschen Handel. Er hoffe, auf seine geplante Autogrammtour zu gehen, sobald er genesen sei, schrieb Adler-Olsen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare