1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Medien

Jennifer Garner mit „Hasty Pudding“-Preis gefeiert

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Jennifer Garner
Die Schauspielerin Jennifer Garner zeigt ihren „Hasty Pudding“-Preis. © Michael Dwyer/AP/dpa

Die Theatergruppe der Harvard-Universität im amerikanischen Cambridge hat Jennifer Garner zur „Frau des Jahres“ gekürt und ihr eine Trophäe verliehen. Die Schauspielerin ist sichtlich erfreut.

Cambridge - Die US-Schauspielerin Jennifer Garner (49) ist von der Theatergruppe der ehrwürdigen Harvard-Universität als „Frau des Jahres“ gefeiert worden.

Die traditionelle Parade über den Harvard Square in Cambridge (Massachusetts) fand US-Medienberichten zufolge am Samstag bei kaltem Winterwetter statt. Bilder zeigten eine strahlende Garner („30 über Nacht“, „Alias – Die Agentin“) im Mantel und mit Fäustlingen.

Goldfarbener Puddingtopf

Anschließend nahm Garner den „Hasty Pudding“-Preis in Form eines goldfarbenen Puddingtopfes entgegen. Sie sei eine talentierte Darstellerin und Philantropin, hieß es in einer Mitteilung der Theatergruppe über Garner, die sich auch als Botschafterin der Hilfsorganisation „Save the Children“ engagiert. Zu ihren Vorgängerinnen unter den Preisträgern zählen Bryce Dallas Howard, Mila Kunis, Helen Mirren, Anne Hathaway, Meryl Streep und Sandra Bullock.

Die Auszeichnung wird seit den 1950er Jahren von der Theatergruppe der Universität für „bleibende und beeindruckende Beiträge in der Welt des Entertainments“ an jeweils zwei Darsteller verliehen. Schauspieler Jason Bateman (53) war Anfang Februar als „Mann des Jahres“ gefeiert worden. Die Theatergruppe hatte die Preisträger bereits in Dezember und Januar bekannt gegeben. dpa

Auch interessant

Kommentare