Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bei „Höhle der Löwen“: Simone Hilble aus Laupheim präsentiert mit „Löwenkind“ Kräuterpads für Kinder. (Symbolbild)
+
Bei „Die Höhle der Löwen“: Simone Hilble aus Laupheim präsentiert mit „Löwenkind“ Kräuterpads für Kinder. (Symbolbild)

Für Kinder

„Die Höhle der Löwen“ (Vox): Überzeugen die Kräuterpads „Löwenkind“ gegen Erkältung?

  • Jennifer Köllen
    VonJennifer Köllen
    schließen

Als ihre Tochter eine Erkältung hatte, kam der „Löwenkind“-Gründerin die Idee zu den heilenden Kräuterpads. Überzeugen sie auch in „Die Höhle der Löwen“ auf Vox?

Köln – In Folge fünf von Staffel zehn der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ (DHDL) wird etwas gezeigt, das ungewöhnlich für das TV-Format ist. Denn dass Produkte mit medizinischer Wirkung vorgestellt werden, ist selten. Die Kräuterpads gegen Erkältung kommen jedenfalls pünktlich zur Erkältungszeit. Doch wird „Löwenkind“ auch die „Löwen“ überzeugen?
Gegen welche Krankheiten die Kräuterpads „Löwenkind“ aus „Die Höhle der Löwen“ Kindern helfen, steht hier auf 24vita.de.*

Die Idee für die Kräuterpads hatte Simone Hilble. Die Tochter eines Heilpraktikers war schon immer mit der Natur und ihren heilenden Kräften verbunden. „Mein Interesse an der heilenden Wirkung von Kräutern kam mir bei einem Schlüsselerlebnis, das ich vor vier Jahren mit meiner Tochter hatte“, sagt die 34-Jährige.

Als ihre Tochter mit einer Erkältung im Bett lag, legte sie ihr ein Lavendel-Kräutersäckchen neben das Kopfkissen – und war erstaunt über die positive Wirkung. Da sich Emma im Schlaf jedoch viel bewegte, suchte Simone nach einer Lösung für ihre Tochter, damit sie sowohl nachts als auch tagsüber von der Wirkung der Kräuter profitieren konnte. Das Ergebnis: „Löwenkind“ – eine Produktkombination zwischen einem Body und Heilkräuterpads, die bei den unterschiedlichen Kinder-Wehwehchen eingesetzt werden können. Die ganze Geschichte zu den Kräuterpads, und wie genau sie Kindern helfen, lesen Sie auf 24vita.de. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare