+
Günther Jauch verabschiedet sich von der ARD. Foto: Paul Zinken

Günther Jauch als Unterhaltungsmoderator beliebter

Köln (dpa) - Günther Jauch (59) wird von Zuschauern laut einer Umfrage mehr für die Moderation von Unterhaltungsshows als für politische Talkshows geschätzt.

In einer Befragung des Meinungsforschungsinstitutes YouGov erklärten 49 Prozent, Jauch habe ihnen "sehr gut" gefallen, wenn er Unterhaltungs- und Quizshows moderiert habe. 34 Prozent fanden ihn dabei "eher gut". 7 Prozent bewerteten ihn mit "eher schlecht" und 2 Prozent mit "sehr schlecht".

Als Moderator von politischen Talkshows hielten ihn 23 Prozent für "sehr gut" und 35 Prozent für "eher gut". 17 Prozent beurteilten ihn mit "eher schlecht" und 6 Prozent mit "sehr schlecht".

An diesem Sonntag (21.45 Uhr) lädt Jauch zum letzten Mal zum Polittalk ins Gasometer im Berliner Stadtteil Schöneberg. Sein einziger Gast zum Finale ist Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (73), mit dem Jauch über das zurückliegende Krisenjahr reden will. Künftig rückt sonntagabends ab 17. Januar Anne Will an seine Stelle.

Günther Jauch im Ersten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion