+
Engagiert sich seit zwei Monaten täglich für Flüchtlinge: Regisseurin Doris Dörrie. Foto: Swen Pförtner

Doris Dörrie sortiert Kleidung für Flüchtlinge

München (dpa) - Regisseurin Doris Dörrie (60) engagiert sich in ihrer Freizeit in der Flüchtlingshilfe. "Ich mache das seit zwei Monaten, fast jeden Tag", sagte Dörrie in einem Interview des "SZ Magazins" mit ihr und neun weiteren Prominenten.

"Klamotten sortieren - da kriegt man nicht die dankbaren Kinderaugen. Aber ich lerne ganz schön viel." Zum Beispiel: Die Kleidung der deutschen Männer sei für die Flüchtlinge meist viel zu groß. Die Flüchtlinge erhielten an Münchner Kasernen einen Bezugsschein, mit dem sie dann zur Kleiderstelle kommen könnten, erklärte Dörrie ("Männer").

Unter den Spendern ist nach eigenen Worten auch Schauspieler Axel Milberg (59). "Meine Frau und ich haben ein paar Sachen abgegeben, da stand Doris auf der anderen Seite des Tisches und nahm sie in Empfang", sagte der "Tatort"-Star dem "SZ Magazin".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion