Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Harfouch ist für "Der Fall Bruckner" ausgezeichnet worden. Foto: Britta Pedersen
+
Harfouch ist für "Der Fall Bruckner" ausgezeichnet worden. Foto: Britta Pedersen

Deutscher Schauspielerpreis für Harfouch und Striesow

Berlin (dpa) - Corinna Harfouch (60) und Devid Striesow (41) sind mit dem Deutschen Schauspielerpreis geehrt worden.

Harfouch erhielt die Auszeichnung am Freitag in Berlin für ihre Hauptrolle in dem Film «Der Fall Bruckner», Striesow wurde bei der Gala im Zoo-Palast für seinen Auftritt in «Wir sind jung. Wir sind stark» gewürdigt. Der 84-jährige Rolf Hoppe wurde für sein Lebenswerk geehrt.

Wie der Bundesverband Schauspiel weiter mitteilte, ehrte die Jury Barbara de Koy («Am Ende des Flurs») und Francis Fulton-Smith («Die Spiegel-Affäre») für die besten Nebenrollen. Aylin Tezel («Kleine Schiffe») und Michael Wittenborn («Wir sind die Neuen») erhielten Auszeichnungen für ihren komödiantischen Auftritt. Der Nachwuchspreis ging an Victoria Schulz und Anton Spieker («Von jetzt an kein Zurück»).

Der Preis «von Schauspielern für Schauspieler» wird seit 2012 verliehen.

Homepage Schauspielerpreis

Schauspielerpreis bei Facebook

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare