Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bruce Springsteen
+
Bruce Springsteen vor dem Walter Kerr Theater in New York nach der Premiere von "Springsteen On Broadway" 2017.

Comeback

Bruce Springsteen kehrt an den Broadway zurück

Die Kultur kehrt zurück, auch an den New Yorker Broadway. Rock-Legende Bruce Springsteen ist mit seiner Show dabei.

New York (dpa) - Rockmusiker Bruce Springsteen (71) kehrt mit seiner Show an den New Yorker Broadway zurück. Bereits ab dem 26. Juni will Springsteen im St. James-Theater auftreten, wie es am Montag (Ortszeit) in einer Mitteilung der Veranstalter hieß.

Bislang hat kein anderes der Broadway-Theater, die wegen der Corona-Pandemie seit März 2020 geschlossen sind, ein früheres Comeback-Datum angekündigt; die meisten Shows sollen nach derzeitigem Stand im September und Oktober wieder starten. Bis zum 4. September will Springsteen auftreten. Wer ein Ticket kaufen will, muss eine Corona-Impfung nachweisen.

Eigentlich war die Show „Springsteen on Broadway“, bei der der Musiker weitgehend alleine auf der Bühne mit und ohne Musik aus seinem Leben erzählt, 2018 nach 236 ausverkauften Vorstellungen zu Ende gegangen. „Ich habe es geliebt, "Springsteen on Broadway" aufzuführen und bin begeistert, dass sie mich gebeten haben, die Show als Teil der Wiedereröffnung des Broadway wieder aufzunehmen“, wurde Springsteen zitiert.

© dpa-infocom, dpa:210608-99-904273/3

Mitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare