Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sacha Baron Cohen
+
Die «Borat»-Fortsetzung von Sacha Baron Cohen hat bei den MTV Movie & TV Awards drei Gewinnchancen.

MTV Movie & TV Awards

«Borat»-Fortsetzung für drei Preise nominiert

Der britische Komiker Sacha Baron Cohen könnte mit seiner Satire gleich drei der goldfarbenen Popcornbecher gewinnen. Außerdem nominiert sind unter anderem die Serien «WandaVision» und «Bridgerton».

Los Angeles (dpa) - Die bissige Satire «Borat Subsequent Moviefilm» (dt.: Borat Anschluss Moviefilm) mit dem britischen Komiker Sacha Baron Cohen hat bei der Vergabe der MTV Movie & TV Awards drei Gewinnchancen.

Der US-Sender MTV gab die Nominierungen für seine diesjährigen Film- und Fernsehpreise am Montag (Ortszeit) bekannt. Die Trophäen sollen am 16. Mai in Los Angeles vergeben werden.

«Borat» tritt in den Sparten «Bester Film», «Bestes Duo» und «Breakthrough»-Auftritt mit der bulgarischen Neuentdeckung Maria Bakalowa (24) an, die Cohens Filmtochter spielt. Als beste Serien haben unter anderem «WandaVision», «Emily in Paris», «The Boys» und «Bridgerton» mehrere Gewinnchancen.

Um die Schauspiel-Trophäen treten Frauen und Männer zusammen an: in der Filmsparte sind Carey Mulligan («Promising Young Woman»), Daniel Kaluuya («Judas and the Black Messiah»), Sacha Baron Cohen («The Trial of the Chicago 7»), Zendaya («Malcolm & Marie») und posthum Chadwick Boseman («Ma Rainey's Black Bottom») im Rennen. Im TV-Bereich sind unter anderem Anya Taylor-Joy («Damengambit»), Emma Corrin («The Crown») und Elliot Page («The Umbrella Academy») nominiert.

Die Preise werden in Form von goldfarbenen Popcornbechern übergeben, über die Gewinner dürfen die Fans im Internet abstimmen. Die MTV Movie & TV Awards finden traditionell nach Ende der Filmpreissaison rund um die Golden Globes und Oscars statt. Mit Sparten wie «Bester Kuss», Bösewichte, Helden und Kampfszenen wird auf das jüngere Publikum gezielt.

© dpa-infocom, dpa:210420-99-270200/2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare