Mit Gottschalk

Bilder: 30 Jahre RTL - Die große Jubiläumsshow

1 von 13
Zum 30-jährigen Bestehen schwelgt RTL in alten Zeiten. Moderiert wird die Jubiläumsshow am 3. und 4. Januar von Thomas Gottschalk. Hier sehen Sie erste Bilder.
2 von 13
Zum 30-jährigen Bestehen schwelgt RTL in alten Zeiten. Moderiert wird die Jubiläumsshow am 3. und 4. Januar von Thomas Gottschalk. Hier sehen Sie erste Bilder.
3 von 13
Zum 30-jährigen Bestehen schwelgt RTL in alten Zeiten. Moderiert wird die Jubiläumsshow am 3. und 4. Januar von Thomas Gottschalk. Hier sehen Sie erste Bilder.
4 von 13
Zum 30-jährigen Bestehen schwelgt RTL in alten Zeiten. Moderiert wird die Jubiläumsshow am 3. und 4. Januar von Thomas Gottschalk. Hier sehen Sie erste Bilder.
5 von 13
Zum 30-jährigen Bestehen schwelgt RTL in alten Zeiten. Moderiert wird die Jubiläumsshow am 3. und 4. Januar von Thomas Gottschalk. Hier sehen Sie erste Bilder.
6 von 13
Zum 30-jährigen Bestehen schwelgt RTL in alten Zeiten. Moderiert wird die Jubiläumsshow am 3. und 4. Januar von Thomas Gottschalk. Hier sehen Sie erste Bilder.
7 von 13
Zum 30-jährigen Bestehen schwelgt RTL in alten Zeiten. Moderiert wird die Jubiläumsshow am 3. und 4. Januar von Thomas Gottschalk. Hier sehen Sie erste Bilder.
8 von 13
Zum 30-jährigen Bestehen schwelgt RTL in alten Zeiten. Moderiert wird die Jubiläumsshow am 3. und 4. Januar von Thomas Gottschalk. Hier sehen Sie erste Bilder.

Köln - Zum 30-jährigen Bestehen schwelgt RTL in alten Zeiten. Moderiert wird die Jubiläumsshow am 3. und 4. Januar von Thomas Gottschalk. Hier sehen Sie erste Bilder.

An zwei Abenden - am 3. und 4. Januar - feiert RTL sein 30-Jähriges. Während die Öffentlich-Rechtlichen bei solchen Gelegenheiten mitunter ganz von der eigenen Bedeutungsschwere erfüllt sind, blickt der größte Privatsender mit einiger Selbstironie zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion