1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Medien

Bares für Rares (ZDF): Fluss-Fund bringt Familie 1000 Euro

Erstellt:

Kommentare

Krasse Geschichte um einen Fluss-Fund eines Kindes in der ZDF-Show „Bares für Rares“. Eine Brosche bringt einer Familie aus dem Main-Kinzig-Kreis 1000 Euro.
Krasse Geschichte um einen Fluss-Fund eines Kindes in der ZDF-Show „Bares für Rares“. Eine Brosche bringt einer Familie aus dem Main-Kinzig-Kreis 1000 Euro. © ZDF (Screenshot: Fuldaer Zeitung)

Krasse Geschichte um einen Fluss-Fund eines Kindes in der ZDF-Trödel-Show „Bares für Rares“ mit Moderator Horst Lichter. Eine Brosche bringt einer Familie aus Hessen 1000 Euro.

Köln/Rodenbach - In der neuen Folge der ZDF-Trödelshow „Bares für Rares“, die am 18. Januar 2023 ausgestrahlt wurde, brachten Monika und Volker Römer aus Rodenbach aus dem Main-Kinzig-Kreis eine bezaubernde Brosche mit einer unglaublichen Finder-Geschichte mit in das Walzwerk in Pulheim bei Köln, wie fuldaerzeitung.de berichtete.

Der Vater der jetzigen Verkäuferin entdeckte die Brosche vor etwa 70 Jahren als zwölfjähriges Kind in einem Fluss, im Main an einem Brückenpfeiler. Den Fluss-Fund zur Polizei gebracht, meinten die Beamten, dass es vielleicht nur Modeschmuck und damit nichts wert sei. Bei „Bares für Rares“ ergab sich dann allerdings ein vierstelliger Wert.

Auch interessant

Kommentare