+
Albert Ostermaier hat das Nibelungenlied in eine Komödie umgearbeitet. Foto: Uwe Anspach

Albert Ostermaier: Nibelungenlied noch immer relevant

Worms (dpa) - Für den Schriftsteller Albert Ostermaier besitzt das Nibelungenlied auch rund 800 Jahre nach seiner Entstehung noch große Relevanz für politische und gesellschaftliche Auseinandersetzungen.

"Man sieht nämlich was passiert, wenn sich Menschen von Vorurteilen und falschen Urteilen leiten lassen", sagte Ostermaier der Deutschen Presse-Agentur über das deutsche Heldenepos, das Anfang des 13. Jahrhunderts entstand.

Mit Blick auf die aktuelle rechtspopulistische Strömungen erklärte der 48 Jahre alte Autor, es sei eine Ironie der Geschichte, wenn sich jene, die aggressiv Ängste und Ressentiments schürten, auf die Kultur bezögen: "Dabei gewinnt man als Betrachter den Eindruck, dass diese Leute oftmals nicht die geringste Ahnung von klassischer deutscher Kultur haben", sagte er.

Ostermaier hat für die diesjährigen Nibelungenfestspiele in Worms das Theaterstück "Gold. Der Film der Nibelungen" verfasst.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion