Kunden mit E-Auto dürfen sich freuen: Lidl, Aldi und Co müssen nun in Sachen Ladestationen aufrüsten. 
+
Kunden mit E-Auto dürfen sich freuen: Lidl, Aldi und Co müssen nun in Sachen Ladestationen aufrüsten. 

Gesetzesänderung kommt Kunden zugute

Lidl, Aldi und Edeka: Änderung auf dem Parkplatz - Grund zur Freude für viele Kunden

Supermärkte und Discounter müssen schon bald auf ihren Parkplätzen neue Vorgaben erfüllen. Das dürfte vor allem Besitzer von E-Autos freuen. 

Nordrhein-Westfalen – Einkaufen und Auto aufladen in einem Schwung. Das klingt verlockend – und soll schon bald bei allen Filialen von Lidl, Aldi und anderen Supermärkten möglich sein. Denn ein neues Gesetz nimmt den Handel beim Ausbau der E-Mobilität in die Pflicht, berichtet RUHR24.de*.

Konkret bedeutet das für Supermärkte wie Lidl, Aldi, Edeka und Rewe, dass ab 2025 alle öffentlichen Parkplätze, die mehr als 20 Stellflächen haben, mindestens eine E-Ladestation* vorweisen müssen. Das dürfte so ziemlich jeden der Lebensmittelkonzerne mit ihren zigtausend Filialen betreffen.

Allerdings ist der Netzanschluss relativ kostspielig. Insider vermuten daher, dass der E-Sprit nicht mehr lange umsonst angeboten wird. Alternativ wird derzeit das Vermieten der Parkplätze inklusive Ladestation bei den Supermärkten wie Lidl, Aldi und Co (mehr News über Supermärkte auf RUHR24.de*) diskutiert. Denn die stehen nachts sowie an Sonn- und Feiertagen ohnehin leer. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare