Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hände greifen beim Erntebeginn der Pfälzer Grumbeere (pfälzischer Begriff für Kartoffel) nach Kartoffeln der Sorte Annabelle.
+
Sie spielen die Hauptrolle: In das Rezept für Kartoffelgratin gehören auf jeden Fall Kartoffeln.

Tipps und Variationen

Rezept für Kartoffelgratin: So gelingt der Klassiker einfach und lecker

Kartoffelgratin ist ein absoluter Klassiker und schmeckt als Beilage oder Hauptgericht sehr lecker. Das Rezept dazu kann jeder einfach nachkochen.

Deutschland - Kartoffelgratin ist in der kalten Jahreszeit und vor allem zu Weihnachten sehr beliebt. Das Gericht macht viel her, aber das Rezept ganz einfach, wie RUHR24.de* berichtet. Diese Zutaten braucht man für etwa 4 Portionen:

  • 800 Gramm Kartoffeln
  • 250 Milliliter Sahne
  • 250 Milliliter Milch
  • 100 Gramm geriebener Emmentaler
  • vier Teelöffel Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Thymian

Die Kartoffeln spielen im Rezept zum Kartoffelgratin die Hauptrolle.* Sie sollten zuerst geschält und geschnitten werden. Anschließend werden Sahne, Milch und die Gewürze in einem Topf aufgekocht. Die Masse sollte danach noch 5 Minuten bei niedriger Hitze köcheln.

Die Kartoffelscheiben und die Sahne-Masse werden dann in einer großen Schüssel verrührt und in eine eingefettete Auflaufform gegeben. Dann folgt der Emmentaler - wer mag, kann hier aber auch zu anderem Käse greifen. Das Kartoffelgratin muss 30 Minuten bei 200 Grad Umluft im Ofen garen und schon kann man den herzhaften Schmaus genießen. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare