ABI Zukunft Frankfurt
+

ABI Zukunft Frankfurt digital findet am 28. und 29. August 2020 statt

Die Berufsinformationsmesse ABI Zukunft Frankfurt digital startet in die virtuelle Welt.

Die rasante Ausbreitung des Corona-Virus hat dazu geführt, dass zahlreiche Messen abgesagt und/oder verschoben werden mussten. Nahezu alle sind zum Umdenken gezwungen. Aussteller, Schüler, Eltern und Lehrkräfte müssen auch in Punkto Berufsorientierung umdenken und neue Wege der Kommunikation finden. Solange das Verbot von Großveranstaltungen anhält, wird es keine Alternativen zu virtuellen Messen, Vorträgen, Meetings etc. geben, in denen Berufsorientierung betrieben werden kann. 

Die Veranstalter der ABI Zukunft Frankfurt sehen sich in der Verantwortung, auch in diesen Zeiten, eine umfangreiche Berufsorientierung anzubieten, denn wenn die eine Tür sich schließt, öffnet sich irgendwo eine neue. Und genau durch diese neue Tür werden die Veranstalter mit der ABI Zukunft Frankfurt in diesem Jahr gehen. Unter dem Namen ABI Zukunft Frankfurt digital führt die Berufsinformationsmesse alle Aussteller, Schüler, Eltern und Lehrkräfte mit der Messe in die virtuelle Welt. 

Die ABI Zukunft Frankfurt digital hält in dieser Zeit das Thema Berufsorientierung für Schüler, Eltern und Lehrkräfte aufrecht, bietet das Thema an und setzt es um. Für die Teilnehmer bietet das einen hohen Komfort mit echtem Messe-Feeling - ganz ohne analoges Händeschütteln. Zum 5. Mal haben Schüler der Jahrgänge 10 - 13, Eltern und Lehrkräfte an diesen beiden Tagen die Möglichkeit einen Überblick über die Vielfalt an Informationen aus erster Hand zu bekommen: Ausbildung, Studium, duales Studium, Freiwilliges Soziales Jahr oder Beratung. 

Die Messe überzeugt wie gewohnt mit ihrer Passgenauigkeit und lässt keine Wünsche offen bei der Berufswahl. An den beiden Live-Tagen steht Interaktion im Vordergrund, d. h. an den virtuellen Messeständen ermöglichen Live-Chats, Video- oder Sprach-Anrufe und Vorträge den Austausch zwischen Besuchern und Standpersonal.

Über eine Suchmaschine können sich alle Besucher über von ihnen eingegebene Begriffe wie z. B. Ausbildung, Software, Bachelor o. Ä. Vorträge, Messestände oder z. B. Flyer anzeigen lassen. Diese werden dann angezeigt, wenn in den entsprechenden, von den Ausstellern hinterlegten Texten, der Suchbegriff vorkommt. Der große Vorteil dabei ist, dass dem Besucher Unternehmen; Hochschulen Universitäten oder Institutionen angezeigt werden, die sie vorher vielleicht gar nicht kannten. Es kann zielgenau auf die Bedürfnisse der Schüler, Eltern und Lehrkräfte eingegangen werden.

So sieht die ABI Zukunft Frankfurt digital aus: Keine stressige Anfahrt, denn eine direkte Teilnahme an der Messe im Klassenraum der Schulen ist möglich. Schüler und Lehrkräfte können sich so über die Angebote der rund 50 Aussteller informieren, mit ihnen in Kontakt treten, Fragen stellen und detaillierte Informationen verlangen. Ein Computer, ein Handy, ein Tablet und eine stabile Internetverbindung reichen für eine Teilnahme aus. Ebenso können Schüler zusammen mit ihren Eltern von zu Hause aus gemeinsam an der ABI Zukunft Frankfurt digital teilnehmen. Die Navigation bei der Messe selbst ist denkbar einfach, mit wenigen Klicks kann man sich an den beiden Messetagen einen Überblick verschaffen. Am jeweiligen virtuellen Messestand können beispielsweise Unternehmensfakten angesehen und Nachrichten hinterlassen werden. Eine direkte Online Bewerbung ist über die Bewerberbox am Stand möglich.

Kostenfreie Vorbereitung und Registrierung :
Der Zugang zur ABI Zukunft Frankfurt digital wird für alle so einfach wie möglich gestaltet: Ab sofort ist eine kostenfreie Registrierung für jeden Besucher über die Website www.abi-zukunft.de, Standort Frankfurt a. M. digital möglich, die dann per Mail bestätigt wird. Erst nach der Registrierung ist der Zugang zur Messe an den Messetagen möglich.

Für einen erfolgreichen ersten Durchlauf der ABI Zukunft Frankfurt digital steht eine passgenaue Bewerbung der Messe im Vordergrund. Die virtuelle Berufsorientierungsmesse wird vorab in den Schulen thematisiert, sodass gemeinsam mit den Lehrkräften in Online-Schulungen ein erster Eindruck der digitalen Messe gewonnen werden kann.

Auch die Eltern spielen nach wie vor eine wichtige Rolle im Prozess der Berufsorientierung. Alle interessierten Eltern sind jeweils am 24. und 25. August 2020 um 18:30 Uhr zur Online-Schulung zur Vorbereitung zum Besuch der ABI Zukunft Frankfurt digital herzlich eingeladen. Sie bekommen aus erster Hand und kostenfrei alle nützlichen Tipps und Informationen, um sich auf die virtuelle Messe ganz gezielt über die bestmögliche Berufsorientierung ihrer Kinder zu informieren und einen erfolgreichen Messebesuch aufzuzeigen. Beispielsweise wird es Tipps geben, wie sie am besten durch die Messe navigieren, wie sie sich zu den Vorträgen anmelden, wie ihre Kinder eine eigene Agenda anlegen können oder was die Suchfunktion alles bietet, bis hin zu der Ansprache der Aussteller. Jeweils am 24. und 25. August 2020 um 18:30 Uhr! Die Anmeldung dazu ist unter www.abi-zukunft.de, Standort Frankfurt a. M. digital unter „Online-Schulung für Eltern“ möglich.

Für alle Schüler steht ab sofort auch ein Erklärvideo auf der Website www.abi-zukunft.de, Standort Frankfurt a. M. digital unter „ABI Zukunft digital – so geht’s!“ zur freien Verfügung, das auch noch einmal den Umgang mit einer virtuellen Messe erläutert.

Virtuelle Öffnungszeiten:
Die ABI Zukunft Frankfurt digital hat von Freitag, 28.08.2020, 09:00 Uhr bis Montag, 31.08.2020, 24:00 Uhr geöffnet. In diesem Zeitraum kann man sich als Besucher alle Ausstellerstände ansehen, sich Flyer usw. herunterladen und Videos/Bilder anschauen.

Wichtig:
Direkte Live Gespräche mit Ausstellern sind am Freitag, 28. August 2020 in der Zeit von 09:00 – 12:00 Uhr und Samstag, 29. August 2020 in der Zeit von 10:00 – 13:00 Uhr möglich!

Alle Informationen zur ABI Zukunft Frankfurt digital erhalten interessierte Unternehmen und Institutionen bei der Projektassistentin Anja Wehler unter a.wehler@freitasmessen.de oder der Telefonnummer: 0541 – 330 979-34 und unter: www.abi-zukunft.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.