+
Bei Rückfragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung. Wirklich jederzeit?

Stilfrage

Wann stört ein Anrufer?

Meine Großeltern wagten seinerzeit nicht, Freunde und Bekannte „unter Mittag“, das heißt zwischen 12 und 14 Uhr, zu stören. Hat diese Regel auch heute noch Bestand?

Von Lis Droste

Ja, diese Regel gibt es auch heute noch. Die offizielle Empfehlung gilt bei privaten Anrufen von 12 bis 15 Uhr.

Vor allem ältere Menschen machen nach dem Essen gerne einen Mittagsschlaf oder möchten sich zumindest ausruhen. Morgens sollten Sie während der Woche nicht vor 9 Uhr und an Sonn- und Feiertagen keinesfalls vor 10 Uhr anrufen.

Obwohl im Fernsehen heutzutage zahlreiche Nachrichtensendungen ausgestrahlt werden, ist es ratsam, Anrufe zu den Hauptnachrichtenzeiten 19 und 20 Uhr zu vermeiden. Bei Freunden und sehr guten Bekannten sollten Sie wissen, wann die günstigste Anrufzeit ist. Am besten fragen Sie immer zu Beginn des Gesprächs, ob Sie gerade stören.

Im beruflichen Umfeld gelten die offiziellen Geschäftszeiten auch als Anrufzeiten.

Und denken Sie immer daran beim Telefonieren zu lächeln – das lässt Ihre Stimme freundlicher klingen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion