Markt

Den Überblick behalten

Schon seit Jahren wird die Frage immer wieder gestellt: Wird die gesetzliche Rente reichen, um den Lebensstandard aufrechtzuerhalten, oder ist die private Vorsorge unumgänglich?

Der Markt an entsprechenden Versicherungsprodukten und -paketen wird – nicht zuletzt durch die zunehmende internationale Verflechtung der Konzerne – für den Verbraucher zunehmend undurchschaubar.

Hier können Kaufleute für Versicherungen und Finanzen der Fachrichtung Versicherung helfen. In der Fachrichtung Versicherung beraten und betreuen Kaufleute für Versicherungen und Finanzen gewerbliche und private Kunden im Innen- und Außendienst, bearbeiten Schadens- und Leistungsfälle und führen allgemeine kaufmännische Tätigkeiten durch.

Im Büro der Versicherungsgesellschaft verwalten sie die bestehenden Versicherungsverträge und bearbeiten Vertragsabschlüsse. Zunächst beschäftigen sie sich mit den Versicherungsanträgen, die ihre Kollegen im Außendienst ausgearbeitet haben.

Dann prüfen sie, wie hoch die Risiken für die Versicherungsgesellschaft sind. Beispielsweise ist bei einer industriellen Brandversicherung neben dem betriebstypischen Grundrisiko einzuschätzen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass ein Schaden eintritt und welches Ausmaß er annehmen kann. Natürlich bearbeiten die Kaufleute für Versicherungen und Finanzen auch Leistungs- und Schadensfälle. Wenn Schadensmeldungen eingehen, prüfen sie, ob ein Leistungsanspruch vorliegt.

Manchmal müssen sie sich dabei mit anderen Versicherungsunternehmen auseinandersetzen und dann gemeinsam nach einer Lösung suchen.

Dabei fällt viel Schriftverkehr an: mit den Versicherungsnehmern, eventuellen Gegnern und deren Versicherungen, mit Anwälten und Anwältinnen, Behörden, Gerichten und der Polizei. Im Außendienst akquirieren die Kaufleute für Versicherungen und Finanzen der Fachrichtung Versicherung Kunden und verkaufen ihnen die unterschiedlichen Versicherungen.

Sobald der persönliche Versicherungsbedarf im Beratungsgespräch ermittelt ist, arbeiten sie Angebote nach den Wünschen finanziellen Verhältnissen der Kunden aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion