+
Als Ehrenamtliche können Senioren ihre Kenntnisse aus dem Beruf nutzen.

Aktiv bleiben

Rentner können Erfahrungen aus Beruf ins Ehrenamt einbringen

Viele Senioren wollen ihre Zeit sinnvoll nutzen und ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Auch berufliche Kenntnisse können bei der Ausübung einer ehrenamtlichen Tätigkeit nützlich sein.

Ein Ehrenamt ist eine gute Gelegenheit, aktiv zu bleiben und andere Leute kennenzulernen. Dabei gehe es um weit mehr als Kuchenbacken, sagt Nikolaus Sigrist von der Akademie für Ehrenamtlichkeit in der Zeitschrift „Neue Apotheken Illustrierte“ (Ausgabe 15. September 2018).

Ältere könnten auch ihre Erfahrung aus dem Beruf mit einbringen - etwa im Projektmanagement oder der Öffentlichkeitsarbeit eines Vereins. Engagieren können sie sich in Sportvereinen genauso wie in der Kirche, im Kindergarten oder einer Schule.

Wohlfahrtsverbände, die Gemeinde oder auch Freiwilligenagenturen sind gute Ansprechpartner, wenn es darum geht, ein passendes Ehrenamt zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion