1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Karriere

Online-Börse zeigt Restplätze für Studiengänge

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Online-Check
Regelmäßig online checken: Auch nach Abschluss des Nachrückverfahrens kann es noch Chancen auf einen Platz im Wunschfach geben. © Christin Klose/dpa-tmn

Schon steht das Sommersemester wieder vor der Tür: Wer bislang noch keinen Studienplatz hat, kann sich ab 01. Februar auf der Studienplatzbörse der Hochschulrektorenkonferenz umschauen.

Bonn - Wer noch auf der Suche nach einem Studienplatz für das Sommersemester ist, kann die Studienplatzbörse nutzen. Ab 1. Februar hinterlegen die deutschen Hochschulen auf der Webseite der Hochschulrektorenkonferenz wieder zentral Informationen zu Studiengängen, für die sie im Sommersemester 2022 noch Plätze anbieten können.

Es lohnt sich, die Börse immer wieder zu prüfen, da sie täglich mit freien Plätzen aktualisiert wird. Die Hochschulen melden dort bis 30. April regelmäßig die Plätze, die nach Abschluss des Zulassungs- und Nachrückverfahrens noch nicht vergeben sind.

Interessierte finden über neben Informationen zum jeweiligen Studienangebot auch gleich Angaben zu den Bewerbungsfristen sowie Hinweise auf Ansprechpartner und Links zu den Webseiten der Hochschulen. Die Nutzung ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich. dpa

Auch interessant

Kommentare