Forsa-Umfrage

Mehrheit der Schüler nutzt PC für Hausaufgaben

Die meisten Schüler in Deutschland nutzen regelmäßig einen PC für das Lernen zu Hause. Fast jeder Zweite (46) macht seine Hausaufgaben mindestens einmal pro Woche am Rechner, ein knappes Drittel (29) sogar täglich.

Nur ein Viertel der Befragten (25) lernt nie oder nur selten mit Computerunterstützung. Das hat eine Forsa-Umfrage im Auftrag des IT-Verbandes Bitkom ergeben. Im Schulunterricht spielt der Computer eine deutlich kleinere Rolle: Täglich sitzen dort 15 Prozent der Schüler am PC, bei etwa zwei von fünf (43) kommen Computer kaum oder gar nicht im Unterricht vor. Befragt wurden insgesamt 500 Schüler von 14 bis 19 Jahren. (dpa/tmn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion