Jeder Fünfte klagt über Lärm am Arbeitsplatz

Jeder fünfte Deutsche (20 Prozent) klagt über Lärm am Arbeitsplatz. Das hat eine repräsentative Befragung von TNS Emnid ...

Bielefeld/Dortmund. Jeder fünfte Deutsche (20 Prozent) klagt über Lärm am Arbeitsplatz. Das hat eine repräsentative Befragung von TNS Emnid ergeben. Besonders Jüngere leiden unter Krach im Büro oder in der Werkhalle.

Rund jeder dritte 30- bis 39-Jährige (32) fühlt sich der Umfrage zufolge von Lärm am Arbeitsplatz belästigt. Am meisten leiden die Deutschen im Alltag unter Lärm im Straßenverkehr: Jeder Zweite (50) fühlt sich dadurch gestört. Jeder Fünfte (19) klagt darüber, dass er zu Hause durch Krach genervt wird. Und jeder Neunte (11) sagt, dass es ihm in der Freizeit zu laut zugeht. Im Auftrag der Firma Geers Hörakustik wurden rund 1000 Bundesbürger im Alter von 14 bis über 60 Jahre befragt. (dpa/tmn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion