+
CEO der Ahorn Camp GmbH & Co. KG vor dem AHORN VAN CITY

10 Hidden Champions des deutschen Mittelstands

Nicht nur die Startup-Szene in Deutschland bringt viele spannende Geschäftsmodelle mit sich: zahlreiche mittelständische Unternehmen dominieren bereits seit Jahren ihren jeweiligen Markt mit revolutionären Ideen, ohne dass ein breites Publikum je Kenntnis von ihnen genommen hat - sogenannte “Hidden Champions”.

Besonders neun Unternehmen haben uns begeistert. Wir stellen ihre Geschichte und Pläne für die kommenden Jahre vor.

1 Ahorn Camp - der Wohnmobil-Champion aus Speyer

Die Wohnmobilmarke Ahorn Camp wurde mehrfach von „FOCUS Business“ als eines der Top 500 wachstumsstärksten Unternehmen in Deutschland und laut der „Financial Times“ zu den 1000 erfolgreichsten Unternehmen Europas ausgezeichnet. Das zeigen auch die Zahlen: Lag der Umsatz von Ahorn Camp 2015 noch bei 19 Mio. Euro, wurden im vergangenen Jahr 52 Mio Euro umgesetzt. Für 2019 liegt die Prognose bei 60 Mio Euro. Das Erfolgsrezept von CEO Alexander Reichmann: Ein Marketing, das sich nicht nur an die herkömmliche Klientel richtet, sondern an ein jüngeres Publikum. Einzigartig ist auch die Kooperation mit Renault. Reichmann: „Unsere Fahrzeuge werden exklusiv über Renault-Händler vertrieben. Dadurch erreichen wir neue Kunden, die ganz zufällig im Renault-Autohaus vorbeischauen, um sich nach neuen Modellen zu erkundigen und dort die Mobile von Ahorn Camp sehen.“

Das Geschäftsmodell, Wohnmobile über PKW-Händler zu vertreiben, klingt einfacher als es ist – tatsächlich hat es vorher aber niemand anders gemacht bzw. geschafft, diesen Markt erfolgreich zu erschließen. Ahorn hat sich für die Realisierung dieses Projektes den Fahrgestellhersteller Renault ausgesucht, dieser war im Wohnmobilmarkt bisher noch nicht so stark vertreten. Gerade von 2014-2016 gab es starke politische Entwicklungen, was vor allem die nordafrikanischen Länder und die Türkei anging, diese sind für viele Urlauber als Reiseziel weggebrochen. Für Ahorn Camp war diese Entwicklung begünstigend, da sich ein gewisser Prozentsatz aus Sicherheitsgründen auf Europa zurückbesonnen hat, vor allem Frankreich, Norwegen aber auch der Heimaturlaub in Deutschland sind daraufhin zu attraktiven Urlaubszielen geworden. „Viele Leute haben sich in diesem Zusammenhang überlegt: Warum nicht mit dem Wohnmobil reisen? Das hat sich in den letzten Jahren bis heute sehr positiv für uns ausgewirkt. Auch das Bewusstsein für den Co2 Ausstoß hat viel damit zu tun, junge Menschen, aber auch Familien reisen heute viel umweltbewusster.“ 

Tatsächlich wird das „Van Life“ für das jüngere Publikum offenbar immer interessanter. Dies war jüngst auf dem Caravan Salon in Düsseldorf, einer der führenden Wohnmobilmessen, deutlich zu beobachten. Hier informierten sich so viele junge Leute wie noch nie über Campingfahrzeuge, die bislang eher ein betagteres Publikum ansprachen. Alexander Reichmann und Ahorn Wohnmobile möchten ihren Wachstumskurs auch im kommenden Jahr weiter fortsetzen: „Längerfristig planen wir für die nächsten Jahre den weiteren Ausbau unserer Mietstationen. Junge Leute, die den Wohnmobilmarkt erkunden wollen, möchten sich lieber erstmal ein Fahrzeug mieten. Unser Van Angebot werden wir auch weiter ausbauen.“

2 DATARECOVERY - der Datenretter aus Leipzig 

Datenrettungen von digitalen Speichermedien sind eine anspruchsvolle Aufgabe, der nur echte Profis gewachsen sind. Genau solch ein seit über 15 Jahren auf dem Markt aktives Unternehmen ist DATARECOVERY aus Leipzig. Das Unternehmen blickt auf Erfahrungen seit 1991 zurück und hat sich als erfolgreiche Datenrettungsfirma zu einem Hidden Champion der Branche gemausert.

Befinden sich auf digitalen Speichermedien wichtige Daten, die etwa aufgrund eines Malware-Befalls oder Hardwaredefekts nicht mehr zugänglich sind, ist die Not bei Betroffenen groß. Schlagen herkömmliche Methoden der Datenrettung fehl, müssen die Profis ran – wie zum Beispiel die Datenrettungsfirma DATARECOVERY aus Leipzig. Das Unternehmen gilt als Hidden Champion der Branche mit mehreren Jahrzehnten Berufserfahrung. Es steht für transparente, qualifizierte, schnelle und für Kunden stets nachvollziehbare Dienstleistungen zur Datenwiederherstellung. 

Kundenservice steht für DATARECOVERY stets an erster Stelle

Das Erfolgskonzept von Jan Bindig, dem CEO der Firma: „Wir sind ein inhabergeführtes Unternehmen, das modernste Technologien und Labortechnik zur Datenrettung verwendet. Wir haben skalierbare Kapazitäten mit einem 24/7-Service. Damit können wir auch Großaufträge mit RAID- oder Storagesystemen zeitnah bearbeiten.“ Im Reinraumlabor rettet Bindigs Team tagtäglich Daten von Festplatten, aber auch die Datenrekonstruktion von moderneren Speicherlösungen wie Flash-Speichern bzw. SSDs gehört zum Leistungsportfolio. Für Jan Bindig steht der zufriedene Kunde im Mittelpunkt. Damit das so bleibt, verfügt DATARECOVERY sogar über eine eigene Entwicklungs- und Forschungsabteilung und schaut voller Zuversicht in die Zukunft.

3 nextmarkets revolutioniert den Finanzmarkt 

Eine weitere Firma, die es ebenfalls geschafft hat, eine ganze Branche zu revolutionieren, ist das Fintech-Unternehmen nextmarkets GmbH aus Köln. Die Idee der im Jahr 2014 von Manuel und Dominic Heyden gegründeten Trading-Plattform im Netz, auf der Kunden über 1.000 Basiswerte mit einem maximalen Hebel von 30:1 handeln können, beruht auf der Aus- und Weiterbildung der Trader durch erfahrene Analysten. Jeder Händler kann an einer Trading School teilnehmen, die 200 Trading-Analysen aus mehr als 1.000 Märkten zur Verfügung stellt. 

Rund um die Uhr ist die Platzierung lukrativer Orders auf Kryptowährungen, Devisen, Rohstoffe, Aktien und Co. möglich. In der Praxis profitieren Anleger außerdem noch von einer Einlagensicherung bis 20.000 Euro, einer kostenlosen Depot- und Kontoführung, sowie einem zuverlässigen deutschen Kundenservice. Das Gesamtkonzept kommt gut an – deshalb hat auch der bekannte Investor Peter Thiel zusammen mit anderen Geldgebern vergangenes Jahr rund 6 Millionen Euro in das Unternehmen investiert.

“Viel zu viele Anleger verbrennen an der Börse Unsummen an Geld. Wir möchten mit nextmarkets dafür sorgen, dass sie den Markt besser verstehen. Unsere Trader helfen dabei, Anleger selbst zu Experten zu machen und beim Investieren bessere Entscheidungen zu treffen,” erklärt CEO Manuel Heyden das Geschäftsmodell von nextmarkets. Nextmarkets ist im DACH-Markt bereits etabliert, in den kommenden Monaten bauen die Kölner Fintech-Experten ihr Geschäft in weiteren EU-Staaten aus.

4 BoS&S Software 

In Deutschland fehlen derzeit rund 50.000 Pflegekräfte. Diese kurzfristig auszubilden oder anzuwerben, ist eine der größten Herausforderungen, denen sich Politik und Gesundheitswirtschaft ausgesetzt sehen. Eine von etlichen Lösungen ist daher, Arbeitsprozesse zu digitalisieren und bestehenden Pflegekräften die Arbeit zu erleichtern. Als Teil der NOVENTI Group zählt das IT-Unternehmen BoS&S zu den innovativen Firmen, die bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens in Deutschland vorangehen. Bereits seit 1992 entwickeln die Berliner Software für ambulante, teilstationäre und stationäre Pflegeeinrichtungen. 

Dabei geht es vor allem darum, Arbeitsprozesse zu erleichtern und dafür zu sorgen, dass Pflegekräfte ihre Ressourcen für die Pflege am Klienten aufwenden können, anstelle sich mit Verwaltungsaufgaben und Dokumentationsarbeit aufzuhalten.

Unter anderem lässt sich mit der Software von BoS&S die Verwaltung von Leistungen, Abrechnungen und Pflegeplänen ebenso einfach strukturieren wie die sichere und übersichtliche Ablage klientenbezogener Daten. Dadurch sind etwa Pflegedokumentation oder Medikationsplan mobil und jederzeit für Pflegefachkräfte abrufbar und müssen nicht mehr in einem verwirrenden Zettelwirrwarr mühsam zusammengehalten werden.

Für BoS&S Geschäftsführer Julius Knoche spielt die Digitalisierung einen entscheidenden Faktor um die deutsche Pflegelandschaft zukunftsfähig zu machen: „Die Digitalisierung steht im deutschen Gesundheitswesen teilweise noch am Anfang und es fehlt an Segmentübergreifenden Schnittstellen. Die in den letzten zwei Jahren spürbar gesetzten Impulse lassen aber auf eine schnelle Entwicklung schließen. In anderen Branchen war diese plötzlich einsetzende Digitalisierungswelle oft ungesteuert und teuer für die Akteure. Wir wollen unseren Kunden den Zugang zu Innovationen erleichtern ohne dabei zusätzliche Ressourcen bei den Diensten zu binden. 

5 Sana Bio 

Eine konsequente Nachhaltigkeit im Umgang mit Ressourcen hat sich Sana Bio auf die Fahne geschrieben. Das Unternehmen mit Sitz in Schönebeck (Sachsen-Anhalt) sowie weltweiten Niederlassungen stellt pflanzliche Roh- und Betriebsstoffe für die Industrie her. Gerade in der heutigen Zeit, in der Umweltschutz und Nachhaltigkeit eine immer größere Bedeutung für viele Menschen einnehmen, müssen auch Unternehmen stärker darauf achten, dass ihre Produktion naturschonend ist. Vor allem für Naturprodukte trifft dies zu. Sana Bio handelt und produziert pflanzliche und ätherische Öle sowie Hilfs- und Zusatzstoffe für die Kosmetik-, Lebensmittel- und die Pharmaindustrie. 

Für Geschäftsführer Wolfgang Schiller ist der Spagat zwischen Nachhaltigkeit und erfolgreichem Wirtschaften eine Herausforderung, die ihm sehr am Herzen liegt: „Wir wollen Qualität zu angemessenen Preisen anbieten, aber gleichzeitig die Umwelt möglichst schonen. Qualität beginnt mit der Auswahl der richtigen Rohstoffe, der Behältnisse, der Lagerung, des Verarbeitungsverfahrens und endet letztendlich in regelmäßigen Qualitätskontrollen. In akribischer, mehrjähriger Kleinstarbeit haben wir Lieferanten gesucht und gefunden, die ebenso wie wir an die Qualität ihrer Produkte höchste Ansprüche stellen.“ 

Im vergangenen Jahr wurde Sana Bio vom Magazin FOCUS zu den „Wachstumschampions des Jahres 2018“ gekürt. Dieser Titel zeigt die hervorragende Umsatzentwicklung von Sana Bio in den letzten Jahren. Die Einladung von Wolfgang Schiller in den Senat der Wirtschaft zeigt, dass Sana Bio sich neben dem wirtschaftlichen Erfolg in der Vergangenheit auch für Gesellschaft und Umwelt verdient gemacht hat und ist somit ein weiterer Beleg dafür, dass Sana Bio ein echter Hidden Champion ist.

6 SOLIT 

Gold und Silber gehören seit vielen Jahrzehnten zu den beliebtesten Anlageformen. Die SOLIT Management GmbH wurde 2009 in Wiesbaden gegründet und zählt mit ihrem Onlineangebot GoldSilberShop.de zu den erfolgreichsten Edelmetallhändlern in Deutschland. Mit dem Ziel, ein einzigartiges Dienstleistungsangebot rund um den An- und Verkauf von Edelmetallen zu offerieren, wurde 2012 die GoldSilberShop.de GmbH gegründet, die im Sommer 2018 schließlich mit der SOLIT Management GmbH zusammengeführt wurde. Seither ist GoldSilberShop.de eine Marke der SOLIT Management GmbH. Neben attraktiven An- und Verkaufspreisen für alle gängigen Barren und Münzen gehören zum Portfolio von GoldSilberShop.de auch sorgsam selektierte Brillanten, der Kauf von Weißmetallen wie Silber, Platin und Palladium sowie vielfältige und sichere Verwahrmöglichkeiten im In- und Ausland. 

Auch, wenn der Handel mit Edelmetallen ein eher traditionelles Geschäftsfeld darstellt, setzt die SOLIT Gruppe mit GoldSilbershop.de auf neue Wege der Distribution. Besonders erfolgreich ist das Unternehmen mit seinem Youtube-Channel, der mehrere zehntausend Ansichten pro Video verzeichnet. Auf dem Kanal werden neben Produktempfehlungen auch Tipps zum Anlegen in Edelmetalle veröffentlicht. 

Mit dem Event-Format „Go for Gold“ hat die SOLIT Gruppe erstmals eine bundesweite Vortragsreihe gestartet, auf der renommierte Speaker in Locations wie der Münchener AllianzArena oder der CommerzbankArena in Frankfurt/Main ihr Publikum zu den Themen der Finanzpolitik und Themen rund um Gold und Silber aufklären. SOLIT-Geschäftsführer: „Mit unseren Veranstaltungsformaten wollen wir das Thema Edelmetalle etwas lebendiger gestalten, da es von vielen Menschen als eher trockenes Thema wahrgenommen wird.“ Im kommenden Jahr findet in Wiesbaden der erste Wertekongress am 21. März statt, der durch die SOLIT Gruppe organisiert wird. Hier wird mit Prof. Hans-Werner Sinn einer der renommiertesten Ökonomen Deutschlands über die Entwicklung der Weltwirtschaft unter Einfluss von BREXIT, Trump und Co. referieren. 

Mittlerweile wird die SOLIT Gruppe regelmäßig preisgekrönt und hat etwa von FOCUS Money das Prädikat „bester Edelmetallhändler Deutschlands“ verliehen bekommen. Vor allem die Goldsparpläne zählen zu den besten Anlageprodukten.

7 Shoepassion 

Seit Anfang 2010 ist die Shoepassion GmbH online. Das Berliner Start-up hat sich mit der Kreierung einer eigenen Marke auf hochwertige, rahmengenähte Lederschuhe mit nachhaltiger Fertigung „Made in Europe" spezialisiert. Gleichzeitig können sich Kunden auf der Webseite nicht nur die neuesten Kollektionen ansehen, sondern obendrein ihr Wissen über Schuhe erweitern. Das Unternehmen versteht sich als qualitative Alternative zur sich ausbreitenden, billigen Massenproduktion. 

Wie kaum eine andere Firma steht Shoepassion für eine digitale Erfolgsgeschichte. Dabei wurde das Geschäftsmodell lange Zeit belächelt und ihm nur eine kleine Wahrscheinlichkeit eingeräumt, sich auf dem hart umkämpften Schuhmarkt durchzusetzen. Die Grundidee basierte auf Klasse statt Masse sowie dem Vertrieb der Produkte über den implementierten Shop. Das Geschäft begann schnell so gut zu laufen, dass parallel zahlreiche Filialen eröffnet werden konnten. Aktuell besitzt Shoepassion Ladengeschäfte in 10 Großstädten Deutschlands, das Online-Angebot targetiert hingegen 8 Länder. 

Shoepassion konzentriert sich nach wie vor auf einige wenige Produkte, präsentiert diese allerdings mit hochwertigen Bildern, informativen Texten und hat eine ganze Wissenswelt rund um das Thema Schuhe aufgebaut. Im Jahr 2016 übernahmen die Berliner mit dem Hersteller Dinkelacker eine der ältesten deutschen Schuhmarken. In Zukunft möchte Shoepassion weiter nachhaltig expandieren und sein innovatives Produktportfolio erweitern. 2018 erzielte das einstige Startup, das bereits zwei Jahre nach der Gründung profitabel war, einen Umsatz von ca. 14 Millionen Euro. 

8) Vendosoft - der erfolgreiche Software-Händler aus Bayern 

Die VENDOSOFT GmbH mit Sitz im bayerischen Inning am Ammersee ist einer der renommiertesten Händler für Gebrauchtsoftware in Europa. Seit dem Jahr 2014 kauft das Unternehmen gewerblich genutzte Lizenzen von Microsoft und Adobe an, um sie anschließend dem Zweitmarkt zuzuführen. Da es sich um größere Volumina handelt, ergeben sich signifikante Preisvorteile. Für Käufer aus dem Mittelstand beträgt das Einsparpotenzial gegenüber dem Neukauf 40 bis 70 Prozent. Die gebrauchten Lizenzen lassen sich auditsicher und herstellerkonform einsetzen. Hierzu berät die VENDOSOFT GmbH ihre Kunden mit spezialisierten Mitarbeitern. Die rechtsgültige Verkaufsabwicklung der Softwarelizenzen wird von Wirtschaftsprüfungsgesellschaften geprüft. Zudem erfolgt eine Beurkundung der vollständigen Deinstallation beim Erstkäufer. Sowohl Geschäftsführer Björn Orth als auch alle beratenden Mitarbeiter sind zertifizierte Microsoft Licensing Professionals. 

Mittlerweile zählen über 4000 Unternehmen zum Kundenkreis des Silver Microsoft Partners und Adobe Certified Resellers. Das Portfolio umfasst unter anderem Lizenzen für Microsoft Office, Windows Betriebssysteme, Server und Zugriffslizenzen sowie Adobe Software. Neben On-Premise-Lösungen befinden sich außerdem Cloud-Produkte wie Office 365 im Sortiment. 

Einhergehend mit dem An- und Verkauf von Unternehmens-Software bietet VENDOSOFT eine umfassende Lizenzberatung sowie die Vorbereitung und Begleitung von Lizenzaudits. Die Optimierung von Lizenzbeständen mittels Software Asset Management rundet das Angebot ab.

9) HYGH - die Revolution des Außenwerbemarktes 

In den vergangenen Jahren ist Online-Werbung zum Maß aller Dinge geworden. Das Berliner Startup HYGH hat es sich zum Ziel gemacht, diesen Trend auch in die analoge Welt zu übertragen und die Außenwerbung zu revolutionieren. Auf ihrer Plattform verbinden sie Werbetreibende mit den Besitzern digitaler Werbedisplays, die in immer mehr Städten das Stadtbild prägen. Durch das Aufstellen von Bildschirmen bietet HYGH die Möglichkeit, Werbung zu zeigen. Über die Plattform können Unternehmen ihre Kampagnen orts- und zeitspezifisch, kostengünstig und in Echtzeit bearbeiten, sodass diese auch an aktuelle Ereignisse angepasst werden können. 

Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen mit lokalem oder regionalem Bezug haben es aktuell schwer, digitale Außenwerbung zu schalten: „Für kleinere Unternehmen sehen wir hervorragende Chancen für ein innovatives und flexibles Angebot. Digitale Außenwerbung soll so einfach gestaltet werden können wie eine Online-Kampagne auf Google oder Facebook,“ erklärt Vincent Müller, CEO von HYGH. 

10) Holidu 

„Das Reiseunternehmen Holidu wurde im Jahr 2014 in München von Michael und Johannes Siebers gegründet. Auf der Webseite können Urlauber mithilfe der Suchmaschine für Ferienhäuser Angebote und Preise rund um den Globus vergleichen. Aktuell hat der Anbieter über 15 Millionen Ferienhäuser und -wohnungen gelistet, die von mehr als 300 Webseiten erfasst werden. Entstanden ist das Konzept für Holidu als die Brüder im Jahr 2012 merkten wie schwierig es war, eine Ferienwohnung für den Surfurlaub zu finden. Auf verschiedenen Plattformen waren oft die gleichen Unterkünfte zu unterschiedlichen Preisen gelistet. Holidu setzt genau bei diesem Problem an. Die Suchmaschine nimmt den Nutzern einen langwierigen Preisvergleich ab und ermöglicht es ihnen, einfach und schnell die passende Ferienunterkunft zum besten Preis zu finden. Eine Preisersparnis bis zu 55 Prozent ist damit möglich. 

Ein besonderes Problem, das Holidu beim Aufbau seiner Plattform meistern musste, war, dass Ferienwohnungen und -häuser anders als Flüge keine eindeutigen Identifikationsnummern besitzen. Daher mussten die Gründer eine Technologie entwickeln, die ihnen dabei half, Bilder auf deren Ähnlichkeit hin zu analysieren. Dadurch wurde es möglich zu erkennen, ob auf verschiedenen Plattformen die gleichen Objekte lediglich mit unterschiedlichen Fotos gelistet waren oder ob es sich um neue Objekte handelte. Der innovative Charakter des Unternehmens spiegelt sich auch in der Verwendung von Machine Learning wider. Das Nutzerverhalten der Webseitenbesucher wird analysiert, Präferenzen erkannt und dem Nutzer in der Ergebnisliste die Unterkünfte als erstes angezeigt, die individuell zu ihm passen. 

Heute hat sich all der Aufwand, den die beiden Brüder in Holidu über die Jahre investiert haben, gelohnt. Schon 2018 besaß das Unternehmen 100 Mitarbeiter, wobei die Hälfte von ihnen in den Segmenten Technologie und Produkt arbeitete. Aktuell sind es schon 200 Mitarbeiter aus 30 verschiedenen Nationen. Erst kürzlich gab Holidu bekannt, eine Series-C-Finanzierungsrunde über 40 Millionen Euro abgeschlossen zu haben. Die Firma wird von zahlreichen Investoren wie beispielsweise Prime Ventures, coparion und EQT Ventures finanziell unterstützt. Die Suchmaschine des Unternehmens bedient inzwischen 21 Märkte und hat mehrere Millionen Webseitenbesucher im Monat. 

Heute hat sich all der Aufwand, den die beiden Brüder in Holidu über die Jahre investiert haben, gelohnt. Schon 2018 besaß das Unternehmen 100 Mitarbeiter, wobei die Hälfte von ihnen in den Segmenten Technologie und Produkt arbeitete. Die Firma wird von zahlreichen Investoren wie beispielsweise EQT Ventures finanziell unterstützt. Die Suchmaschine des Unternehmens targetiert inzwischen 21 Märkte und hat mehrere Millionen Webseitenbesucher im Monat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion