Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hund, Katze, Maus?

Haustier trotz Job: Diese Tiere eignen sich perfekt für Berufstätige

  • Andrea Stettner
    VonAndrea Stettner
    schließen

Die Deutschen lieben Tiere – deshalb ist für viele ein Haustier unverzichtbar. Doch nicht jedes Haustier kommt mit einem Vollzeitjob in Frage.

Wer schon in seiner Kindheit mit einem Haustier aufgewachsen ist, möchte oft auch als Erwachsener darauf nicht verzichten. Kein Wunder: Die kuscheligen Fellnasen spenden Trost und reduzieren nachweislich Stress. Leider fehlt Berufstätigen mit Vollzeitjob oft die Zeit, sich um ein Haustier zu kümmern. Zwar können viele Beschäftigte inzwischen im Homeoffice arbeiten. Doch wenn der Chef wieder die Anwesenheit im Büro verlangt, wissen viele nicht, wohin mit ihrem Haustier. Berufstätige sollten sich deshalb vorher gut überlegen, ob sie Haustier und Job unter einen Hut bekommen, und ob das gewünschte Haustier wirklich in den Alltag passt. Wir zeigen, welche Haustiere sich für Berufstätige eignen

1. Hund

Die treuen Vierbeiner sind bei Berufstätigen besonders beliebt, schließlich erlauben es viele Unternehmen, Hunde mit an den Arbeitsplatz zu bringen. Sind Bürohunde nicht erlaubt, sollten Sie darauf achten, dass der Hund nicht allzu lange allein ist – maximal vier Stunden empfehlen Experten. Auch im Garten sollten Sie den Hund nicht lange allein lassen, sonst könnte es passieren, dass das einsame Tier für Verwüstung sorgt oder mit seinem Bellen die Nachbarn stört. Bleiben Sie länger weg, ist es ratsam, einen Hundesitter zu besorgen. Übrigens, das sind laut Experten die besten Hunderassen für Berufstätige.

Ein Bürohund kann Stress mildern. Doch zuhause sollte er nicht allzu lange allein sein – dafür eignen sich andere Haustiere.

2. Katzen

Katzen sind die idealen Haustiere für Berufstätige, denn sie kommen gut alleine klar und können über längere Zeit alleine gelassen werden. Zumindest gilt dies, wenn Sie einen Garten besitzen und die Katze tagsüber im Freien herumstromern kann. Reine Wohnungskatzen sollten einen Artgenossen haben, damit ihnen nicht langweilig wird, und langsam an das Alleinsein gewöhnt werden.

3. Kaninchen

Kaninchen dürfen nicht alleine gehalten werden, um glücklich und zufrieden zu sein. Leben sie mit einem Artgenossen zusammen, sind sie jedoch das perfekte Haustier für Berufstätige, da sie auch längere Zeit ohne Herrchen oder Frauchen auskommen. Wichtig ist nur, auf ausreichend Wasser und Futter zu sorgen.

Lesen Sie auch: Chefs müssen bei Arbeitszeit ab sofort Haustiere berücksichtigen.

4. Hamster

Hamster sind nachtaktive Tiere. Da sie tagsüber die meiste Zeit schlafen, eignen sie sich auch für Berufstätige mit Vollzeitjob bestens. Außerdem benötigen sie im Vergleich zu anderen Heimtieren nur wenig Zeit für die Pflege. Dafür haben Sie umso mehr Zeit, Ihrem kleinen Freund bei der Futtersuche in seinem Bau zuzusehen. So starten Sie gemeinsam mit Ihrem Tier entspannt in den Feierabend. (as)

Rubriklistenbild: © Christoph Soeder/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare