Getrennte Bereiche für mehr Kreativität

Die räumliche Gestaltung eines Büros orientiert sich heute stark an seinen Funktionen. Die Reduktion der Einrichtung ...

Köln. Die räumliche Gestaltung eines Büros orientiert sich heute stark an seinen Funktionen. Die Reduktion der Einrichtung passt zu den Personaleinsparungen, was kleinere Büroflächen zur Folge hat.

Das hat zur Folge, dass die Hersteller gefordert sind, interessante Büro-Landschaften zu gestalten, um den Eindruck einer "Legebatterie" zu verhindern. Eine Lösung dafür ist auf der Büromöbel-Messe "Orgatec 2010" (26. bis 30. Oktober) in Köln zu sehen: Eine "Piazza" - wie der gleichnamige Markplatz eines italienischen Städtchens - mitten im Büro bietet lebendige Abwechslung inmitten der streng organisierten Arbeitsplätze.

Eine Cafeteria, eine Lounge und Meeting-Points stehen dort den nüchtern gestalteten Arbeitsplätzen gegenüber. Diese Bereiche bieten Abwechslung, weil sie tendenziell farbiger und fröhlicher gestaltet sind. Die Neugestaltung des Büros hat auch besondere Anforderungen an die Akustik. Die Designer nutzen jede Gelegenheit, Flächen für die Schallabsorbierung oder -reduzierung zwischen Arbeitsplätzen und Lounge-Bereichen unterzubringen. Daraus ergibt sich oft eine extrem kleinteilige Unterbrechung in einzelne Büro-Bereiche. (dpa/tmn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion